2. März 2011

Jutta Wilke - Holundermond

Gebunden, 316 Seiten
€ (D) 14,95 | € (A) 15,40
ISBN 978-3815753057

Wie verwunschen wirkt das alte Kloster im sanften Licht des Mondes. Doch Nele ahnt, dass hinter seinen dicken Maurn ein Geheimnis laürt, das eng mit dem plötzlichen Verschwinden ihres Vaters verknüpft ist. Entschlossen, das Rätsel zu lösen, stellt sie sich zusammen mit ihrem Freund Flavio den dunklen Kräften des Klosters entgegen.


Was ich denke ...
Das Cover ist hier Programm. "Holundermond" richtet sich schätzungsweise an ein Lesepublikum im Alter von 9 bis 12 und wartet mit einer gut gelungenen Mischung aus Spannung und Mystery auf, nächtliche Ausflüge hinter die Klostermauern inklusive.

Hat sich der Leser erst mal an die atemlosen Verfolgungsjagden durch das Kloster Mauerbach gwöhnt und mit den durch die Bank sympathischen Charakteren (eine Ausnahme bildet hier einzig der Bösewicht Dr. Holzer) Freundschaft geschlossen, bringt die Autorin Jutta Wilke völlig überraschend einen historischen Aspekt mit in die Handlung hinein. Dies gelingt ihr so mühelos, dass man leicht vergisst, ein Debüt vor sich zu haben.

"Holundermond" verfolgt die Handlung hauptsächlich aus Neles Sicht, wechselt aber häufig zwischen den Charakter, sodass die Geschichten an verschiedenen Fronten vorangetrieben wird. Spannung pur.
Die Handlung selbst spielt in Wien, das Kloster Mauerbach nimmt hier eine große Rolle ein, aber auch der Wiener Naschmarkt, die Maria-Hilfer-Kirche und andere Schauplätze kommen nicht zu kurz.

Jutta Wilke bringt die verschiedensten Themen zur Sprache, besonders das geschichtliche Interesse ihrer Leser dürfte geschürt werden. Dies geschieht aber in einer sehr kindgerechten Art und Weise, die Autorin wirft weder mit Jahreszahlen um sich, noch geht sie zu sehr ins Detail.


Bewertung
Herrliche unschuldige Helden, die ein mysteriöses Rätsel zu lösen haben - ein sehr zu empfehlendes Leseabenteuer für Kinder ab 9.






Danke an Coppenrath

3 Kommentare:

Bettina hat gesagt…

Da bin ich gerade am lesen, spannend!

Sabine hat gesagt…

Hallo Stefanie!

"Holundermond" will ich -dank deiner wunderbaren Rezension- sehr bald lesen. Klingt sehr vielversprechend!

Wünsche dir noch ganz viel Lesezeit!

Viele Grüße, Sabine

misakitty hat gesagt…

Ich bekomme es bald als Reziexemplar :) Bin schon echt gespannt. :)