2. Oktober 2011

[In My Mailbox] #43


Lage: 29 Tage Post-Buchkauverbots-Entscheidung (fast schon 1 Monat - ich bin soooo gut :P)
Stimmung: ... Ich hatte bisher keine einzige Woche ohne Buchzugang, das Bestellen geht mir auch nicht großartig ab. Okay, ein paar schwache Moment habe ich und ehrlich gesagt hab ich den totalen Schiss vor meinem Kurz-London-Trip am 13. Oktober. Wie soll ich's bitte schaffen, um Waterstones einen Bogen zu machen? O.O (Tipps erwünscht)

Nun aber zu den Zugängen der vergangenen Woche:

IMM 3. Oktober 2011

Kirsten Miller - Nichts ist endlich
Im Vergleich mit dem englischen Cover ist das ein richtiges Kitschbildchen. Die Blätter am oberen Rand sind mir aber erst jetzt, da ich das Buch in der Hand habe, aufgefallen und gefallen eigentlich ziemlich gut. Auf den Inhalt bin ich erst recht gespannt, weil ich eigentlich nicht glaube (oder nicht glauben will), dass sich hinter dem Buch "nur" eine zuckersüße Liebesgeschichte verbirgt.

Die anderen drei Bücher habe ich von einer Studienkollegin übernommen. Sie hat im Juli ihre Thriller-Sammlung aufgelöst und ich hab blöderweise gleich "Hier!" geschrien. Aber gut, genaugenommen kenne ich "Schwesternmord" schon. Gelesen werden also "Furie" von Chelsea Cain, an dem irgendwie Tine Schuld ist (jaaaa, ich erklär dir gleich wieso, Tine!), weil sie in Köln so davon geschwärmt hat. Keine zwei Tage später bekomme ich die Bücherliste von besagter Studienkollegin und natürlich war Chelsea Cain mit drauf. Musste ich dann natürlich haben.
"Roter Engel" ist, soweit ich weiß, ein Einzelband, entstammt also nicht der Serie rund um Jane Rizzoli und Maura Isles. Solange Tess Gerritsen nicht wieder etwas mit historischem Aspekt schreibt (Grabräuber - soo toll *.*), muss ich mich wohl oder übel mit ihren herkämmlichen Thrillern begnügen.


Soweit dazu. Ich werd jetzt wohl noch schauen, dass ich die Rezension zu "Memory" zu Wege bekomme und mich dann wieder hinlegen. Seit Freitag glaubt irgendein Virus, mir zusetzten zu müssen. Gar nicht nett. Und alles ist einfach gleich so anstrengend -.-

Ich hoffe, euch gehts gesundheitlich besser und wünsche euch schon mal eine buchtechnisch (und in allen anderen Aspekten) wundervolle nächste Woche!

8 Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Da sind doch 2 Tess Gerritsen-Bücher dabei - das ist in meinen Augen sowas von gar kein Drama, wenn man mit ihr das Buchkaufverbot "umgeht". Du hast ja auch nichts gekauft, oder? ;)

Für Waterstones hab ich leider keinen Tipp - außer, dass du das Buchkaufverbot vielleicht für einen Besuch bei Waterstones aussetzt und dir ein festes Budget setzt? So mache ich das immer *rotwerd*

crini hat gesagt…

Chelsea Cain ist sooo gut!!! Ich liebe die Bücher von ihr!

StefanieEmmy hat gesagt…

@Kathrin: Einen kleinen Betrag hab ich schon bezahlt, aber bei gebrauchten Büchern seh ich das sowieso nie so tragisch - keine Ahnung warum xD

Eine Ausnahme muss ich fast machen. Das mit dem Budgetlimit ist eine gute Idee! Oder ich erlaube mir nur 2 Bücher ...

@Crini: Dann freu ich mich noch mehr drauf ^^

Miss Bookiverse hat gesagt…

In London kein Buch kaufen? Ich glaube dafür gibt es keine Tipps :O Höchstens den "ich kann mich nicht entscheiden, also kauf ich gar nichts" ;D

The Eternal Ones ist übrigens wirklich nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern mehr noch Thriller/Mystery.

StefanieEmmy hat gesagt…

Ähm, der fällt weg, wenns drauf ankommt kann ich mich immer entscheiden ;D

Oh, sehr gut! :D

Christine hat gesagt…

Jaja, immer auf mich! ;(
Ich bin sehr gespannt, was du zu Chelsea Cain sagst. Das ist doch schon eine sehr heftige Thriller-Reihe. Ich habe gerade den letzten Band der Trilogie "Gretchen" gelesen.

StefanieEmmy hat gesagt…

xD Och, war ja nicht böse gemeint *tröst* ^^
Heftig ist gut, das vertrag ich schon - ich hab schließlich schon mit Därmen und Herzen und ganzen Füßen hantiert ;D

Kathrin hat gesagt…

@StefanieEmmy: Ja, aber ein kleiner Betrag... Okay, ich versuch nur, ne gute Begründung zu finden LOL

Ich persönlich mag Budgetlimits lieber weil man da nicht so in Versuchung kommt "diesen tollen Mega-Sammelband für 100 Euro" zu kaufen ;) Wenn ich mich auf eine bestimmte Anzahl Bücher beschränken würde, würde ich mich da nämlich wieder austricksen, wenn ich ein besonders Tolles (aber eben auch richtig teures) finde ;) Sonst sind die nämlich nur Ausnahmen - als Belohnung zum Beispiel...