30. August 2009

Shiver - Maggie Stiefvater

Klappentext
the cold.
Grace has spent years watching the wolves in the woods behinder her house. One yellow-eyed wolf - her wolf - watches back. He feels deeply familiar to her, but she doesn't know why.

the heat.
Sam has lived two lives. As a wolf, he keeps the silent company of the girl he loves. And then, for a short time each year, he is human, never daring to talk to Grace ... until now.

the shiver.
For grace and Sam, love has always been kept at a distance. But once it's spoken, it cannot be denied. Sam must fight to stay human - and Grace must fight to keep him - even if it means taking on the scars of the past, the fragility of the present, and the impossibility of the future.

Inhalt
Jeden Sommer freut sich Grace auf den Winter, weil sie weiß, dass der Wolf mit den gelben Augen wieder am Waldrand vor ihrem Küchenfenster stehen wird, um sie zu beobachten. Vor Jahren hat er sie vor einem Angriff der anderen Wölfe gerettet.
Doch kurz vor Schulbeginn geraten die Wölfe plötzlich in Gefahr, als ein Teenager aus der Gegend von Wölfen getötet wird und Leute daraufhin auf die Jagd gehen. Noch am selben Abend findet Grace einen angeschossenen Jungen auf ihrer Veranda und mit einem Blick in seine ungewöhnlichen Augen weiß sie, dass er ihr Wolf ist.

Maggie Stiefvaters Werwölfe richten sich nicht nach dem Mond, aber sie können auch nicht selbst bestimmen, wann sie sich verwandeln. Diese Wölfe sind von der Temperatur abhängig. In den Wintermonaten leben sie als Wölfe, im Sommer als Menschen. Doch ihre Zeit in menschlicher Form wird mit jedem Jahr kürzer, bis sie irgendwann das ganze Jahr über Wölfe bleiben.

Sam konnte sich durch die Kugel, die ihn getroffen hat, in seine menschliche Form zurückverwandeln, dabei hätte er es diesen Sommer eigentlich gar nicht mehr tun können. Und nun, als sich Grace und Sam endlich gefunden haben, können beide nicht akzeptieren, dass eine Zurückverwandlung in seine Wolfsform sie für immer trennen würde.

Meinung
Ich habe Shiver innerhalb von 24 Stunden verschlungen! Die Geschichte wird (unregelmäßig) abwechselnd von Grace und Sam erzählt, dadurch können beide Einblicke in ihre Vergangenheit gewähren.
Es ist - einfach - eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einer ganz anderen Ansicht über Werwölfe. Die nahende, ständig zu spürende Kälte ist es, die dem Ganzen eine ungewöhnliche Tragik verleiht. Grace und Sam wissen beide, dass es ein Ende geben wird, denn wenn Sam zu lange draußen bleibt, spürt er unweigerlich den Drang, sich verwandeln zu müssen.

Ich habe an dem Buch fast gar nichts auszusetzten. Die beiden Hauptcharaktere sind wundervoll ausgearbeitet, aber auch die Nebenrollen stark besetzt, obwohl diese immer nur am Rande auftauchen. So zum Beispiel Isabel, deren Bruder von den Wölfen angefallen wurde. Das Buch hat sehr viele witzige Stellen und besonders bei Isabels Auftritten hatte ich früher oder später immer ein Lächeln auf dem Gesicht.

Das einzige, was mich ein bisschen gestört hat, war das Ende. Das kam nämlich viel zu schnell, ich war überhaupt nicht darauf vorbereitet - puff - einfach aus. Es ist zwar größtenteils klar und offensichtlich, wie das Ganze abgelaufen sein muss, aber ich hatte trotzdem das Gefühl, dass die Erklärungen fehlen.

Aber es soll ja einen zweiten Teil geben: Linger kommt im Herbst 2010.

The sequel to Shiver follows the story of Grace and the wolves of Mercy Falls.

Maggie says: "It's about after. What happens after you discover there are werewolves in the wood, after you've fallen in love for the first time, after you've lost what you think you can't live without, after you've become someone you can't live with."


Klingt sehr tragisch. Ich brenne darauf, zu erfahren, wie es mit Grace und Sam weitergeht! Und inzwischen werde ich mir wohl die anderen beiden Bücher der Autorin unter den Nagel reißen. ;)

Auf Deutsch erscheint Shiver übrigens im Loewe-Verlag, vorraussichtlich im Herbst 2010.

Zum Abschluss hab ich hier noch zwei Book-Trailer gefunden, den zweiten mit den Papierschnippseln hat Maggie Stiefvater selbst gemacht, die Musik im Hintergrund stammt auch von ihr.





Bewertung
Trotz dem schnellen Ende hat Shiver 5 Sterne absolut verdient.



9 Kommentare:

Kari hat gesagt…

Mensch eine tolle Rezension! Jetzt will ich das Buch nochmal um ein ganzes Stück mehr haben, aber ich bleibe stark und warte auf die TB-Ausgabe... schließlich hab ich eh einen SuB der trotz Buchverkauf (das morgen endet ^^) steigt... Frag mich nicht wie ich das mache *g*

Stefanie Emmy hat gesagt…

Das TB kommt ja schon im November wenn ichs richtig im Kopf hab. ^^

Das ist allerdings sehr mysteriös. xD Immerhin hast du das ganze zwei Monate durchgezogen - Respekt übrigens! Meine Schlussfolgerung: Der SuB macht was er will, und er will steigen. Da kann man nichts dran drehen, also werd ich immer Bücher kaufen wenn ich Lust drauf hab, und mich nicht quälen. ;)

umblaettern hat gesagt…

Es ist so toll tol toll, oder? Hast du die Lieder dazu gehört?

Stefanie Emmy hat gesagt…

Jaa *g*
Nicht alle, aber ein paar hab ich mir besorgt. Ich muss mir die restlichen erst noch auf YouTube anhören, aber von denen die ich schon kennen gefällt mir Winter Song von Sara Barreilles und Ingrid Michaelson am besten. :)

Katha hat gesagt…

Oh Winter Song von Sara Barreilles und Ingrid Michaelson ist sooo toll <3 (Ingrid Michaelson lieb ich ja eh schon seit Greys Anatomy).

Hach und Shiver liebe ich auch schon, auch wenn ich erst bei Seite 200 angelangt bin :( Blöde Schule...

Aber tolle Rezi!

pinketuerklinke hat gesagt…

Oh oh, hoffentlich ist bald November*g*
Hört sich wirklich toll an!

Katha hat gesagt…

Ach so, das TB kommt laut amazon übrigens am 5. Oktober raus ;) Dauert also nicht mehr soo lange! (Wobei ich ja das HC für den Preis vollkommen in Ordnung finde!)

Stefanie Emmy hat gesagt…

Jaa, und das HC ist sowas von schöön! Nicht nur das Cover, sondern auch innen. Die gleiche Grafik wie am Cover ist nochmal in schwarz-weiß drinnen im Buch. Und das ganze Buch ist in blauer Schrift gedruckt, dunkelblau. Ich liebe es!! =D

Cara hat gesagt…

Oh, ich glaube, da hoffe ich jetzt auch, dass bald November ist...