1. August 2010

Der neue Ken Follett: Sturz der Titanen

Schon seit einiger Zeit weiß ich, dass der neue Roman von Bestseller-Autor Ken Follett in den Startlöchern steht. Jetzt hab ich mir aber auch endlich mal die Zeit genommen, den Werbetext zu lesen. Meine Reaktion war ein schlichtes "cool!". So cool, dass ich euch das Buch einfach mal kurz vorstellen will und gerade nicht auf den "Waiting on Wednesday"-Post warten kann.

Das zwanzigste Jahrhundert ist längst schon Geschichte geworden. Wie in Die Säulen der Erde und Die Tore der Welt entwirft Ken Follett in seinem neuen Roman ein gewaltiges Panorama einer ganzen Epoche, doch in einem Maßstab, wie dies kein heutiger Autor bislang gewagt hat.Der Sturz der Titanen ist der Auftakt zu einer dreibändigen Jahrhundert-Saga, die drei Länder, drei Familien und drei Generationen umfasst. Eine deutsch-österreichische Aristokratenfamilie, die unter den politischen Spannungen zerrissen wird. Eine Familie aus England zwischen Arbeiterschicht und Adel. Und zwei Brüder aus Russland, die in den Strudel der Revolution hineingezogen werden und sich auf verschiedenen Seiten gegenüberstehen. Ihre verflochtenen Schicksale entfalten sich vor dem Hintergrund jener dramatischen Zeit, die mit den Vorboten des Ersten Weltkriegs beginnt und mit dem Fall der Mauer enden wird. Diese Romane werden Geschichte schreiben.

Vom Titel "Sturz der Titanen" her hätte ich ja eher auf einen Fantasy-Roman geschlossen, aber das Cover spielt bei dieser Theorie ja so gar nicht mit. Im geschichtlichen Zusammenhang, das wird mir jetzt klar, macht der Titel Sinn.

Sturz der Titanen wird am 28. September 2010 veröffentlicht, kostet stolze 28 € (es geht aber noch teurer zb um 32 €) und wartet mit (wie von Follett nicht anders zu erwarten) 1024 Seiten auf.
Das sind die Fakten. Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden, ob ich das Ding auch lesen soll.

7 Kommentare:

pinketuerklinke hat gesagt…

Oh mein Gott!!! 1024 Seiten! Bei 500 Seiten geht mir oft schon die Geduld flöten. Und dann glatt doppelt so viele hui ui ui:D Dieses Buch werde ich wohl nie im Leben fertig lesen:D

Katha hat gesagt…

Aaah, das habe ich die letzten Tage auch schon irgendwo gesehen gehabt. Ich will und werde es lesen - allerdings warte ich auf die TB Ausgabe (Oder vielleicht schenkt es mir jemand zu Weihnachten... ;) ) Aber selbst werde ich dafür keine 28 Euro (!!) ausgeben, auch wenn es über 1000 Seiten hat...(Zumal ich mir ja noch "Die Tore der Welt" endlich anschaffen und lesen wollte...hachje^^ )

Stefanie Emmy hat gesagt…

Eben. Ihr sprecht mir aus der Seele. Sowohl Seiten als auch Preis finde ich sehr abschreckend. Das letzte (und einzige?) Mal dass ich ein über-1000-Seiten-Buch gelesen habe war der fünfte Harry Potter. ^^

Puh, also ich werde wohl erst mal auf die ersten Rezensionen warten, nächstes Semester hab ich sowieso keine Zeit für solch einen Schinken. ;)
Ich spekulier übrigens auch auf Weihnachten, Katha xD

Karolin hat gesagt…

ich hab mir das vor kurzem auch mal bei amazon durchgelesen und meine reaktion war ähnlich wie deine. :) ich fands von der beschreibung her auch seeehr cool und bin unglaublich gespannt drauf. die seitenzahlen schrecken mich allerdings weniger ab, mit 1000 seiten komm ich gut klar. der preis is natürlich wahnsinn. aber vielleicht kauf ichs auf englisch, da kann mans dann wieder bezahlen. ;)mmmhhmmm... naja, ich bin gespannt. und klar: weihnachten is natürlich perfekt für so ein buch! :)

Cara hat gesagt…

Das ist ja nun wirklich wieder ein Schinken! Weiß nicht, ob ich mutig genug dafür bin. Aber das Cover gefällt mir schon mal...

geküsster engel hat gesagt…

der preis ist ja wirklich atemberaubend..schade eigentlich da sich das ganze wirklich toll anhört.
find es auch toll, dass es so viele seiten hat. finde es bei guten büchern oft schade, dass sie so schnell zu ende sind und bei 1000 seiten hat man ja schon ein wenig puffer bis zum ende

Stokely hat gesagt…

Habe meinem Vater, der ein eingefleichster Ken Follet Fan ist, gerade dieses Buch gekauft. Bin mal gespannt auf sein Feedback. Der Preis ist echt übertrieben!