5. Februar 2011

[In My Mailbox] #26 + Award + [Aktion] Bücher-Blogs Made in Austria

gehostet von The Story Siren

Die letzte Woche hat meine Zeit leider etwas in Anspruch genommen, ich bin an manchen Tagen noch nicht mal dazu gekommen, meine Blog-Runde zu drehen. Geschweigedenn einen Post zu schreiben. Entsprechend viel habe ich nachzuholen.

Ich fange mal damit an, dass ich euch meine Neuzugänge der letzten zwei Wochen vorstelle:


Lauren Oliver - Delirium
Dieses Bild wird dem Cover des Buches überhaupt nicht gerecht! Die Schrift wirkt wie ausgestanzt, als ob das Gesicht des Mädchens darunter liegt. Das blau glänzt metallisch, zum Anstarren schön. Vom Inhalt rede ich gar nicht, der schreit sowieso danach, gelesen zu werden.

Dori Jones Yang - Daughter of Xanadu
Ich war nie sonderlich interessiert an asiatischer Geschichte - abgesehen von Mulan. Aber das hier: Ein junger Marco Polo, eine kriegerische Prinzessin - das reizt mich dann doch, meine Beziehung zur asiatischen Geschichte zu vertiefen. ;-)

Pittacus Lore - I am Number Four
Vergangenen Sommer war dieses Buch ÜBERALL. Leider waren die ersten Rezensionen, die ich dazu gelesen habe, etwas - sagen wir mal - negativ angehaucht. Nachdem ich vor zwei Wochen aus Neugierde ein paar neue Rezensionen gelesen habe und es inzwischen eine Ausgabe mit dynamischerem Cover gibt, habe ich das Buch einfach bestellt. Mal sehen, was schlussendlich dabei rauskommt.


Mirjam Mous - Boy 7
Rezensionsexemplar von Arena. Ein Bestseller in den Niederlanden, über die Verfilmung werden bereits Gespräche geführt. Und selbst wenn das nicht wäre: Der Klappentext macht einfach Lust auf spannende Lesestunden.

"Vertraue niemandem. Nicht einmal dir selbst."

Stell dir vor, du kommst auf einer glühend heißen, kahlen Grasebene zu dir und weißt weder, wohin du unterwegs bist, noch, woher du kommst.
Du weißt nicht einmal, wie du heißt. Die einzige Nachricht auf deiner Mailbox stammt von dir selbst: "Was auch passiert, ruf auf keinen Fall die Polizei."
Wer bist du? Wie bist du hierher geraten? Und wem kannst du vertrauen?

Sara Gruen - Wasser für die Elefanten
Bereits gelesen, die Rezension ist gestern online gegangen und >hier< zu finden.


***********************************************************************************


Des weiteren hat mich letzte Woche der "The Versatile Blogger"-Award erreicht. Ganz lieben Dank an die Mädls (ihr seid doch mehrere oder? :D) von Die Edelstein-Trilogie Fanseite, Angie von Fairytale, Hannah, Lucinda, Marie von ... just another bookaholic ..., Wortmalerei und Sophia! von Buchbewertungen.

Verbunden mit dem Award ist die Aufgabe, 7 Dinge über mich zu erzählen, die ihr vielleicht noch nicht wisst - wenn doch, kann ich da nix dafür ;P

  1. Ich studiere Biomedizinische Analytik, das ist soweit weg von Büchern wie man sich's nur vorstellen kann. Zusammen mit Chrisu von "Meine Büchergalaxie" übrigens.
  2. Mein Tag ist nicht komplett, wenn ich keinen Kaffee getrunken habe - musste meinen Konsum in den letzten recht stressigen Monaten auf 2 Tassen pro Tag einschränken, sonst wär ich irgendwann die Wände hochgegangen. (Wo wir grade davon sprechen ... ich geh gleich mal die Kaffeemaschine aktivieren.)
  3. Auslieferer mindestens drei verschiedener Paket-Unternehmen kennen mich beim Vornamen und grüßen mich, wenn ich ihnen auf der Straße über den Weg laufe.
  4. Ich habe drei Geschwister, die alle jünger sind als ich. Eine Schwester, zwei Brüder.
  5. Im kommenden Sommer werde ich ein Praktikum in Zürich machen (Ein spezielles Hallo an alle Schweizer da draußen ^^). Die Praktika in Wien und Frankfurt stehen noch etwas auf der Kippe.
  6. Ich sehe immer nur das Gute in den Menschen. Auf die schlechten Dinge muss man mich immer mit der Nase stoßen.
  7. Meine Unsportlichkeit (besonders im Vergleich zu meiner Familie) schiebe ich gerne mal auf meine Bücher-Sucht. Wie soll man sich auch von diesen tollen Geschichten losreißen?! Außerdem ists zu Hause, in der Sonne, auf der Couch einfach viel zu gemütlich.


***********************************************************************************



Zuletzt noch der Hinweis auf die "Bücher-Blogs Made in Austria"-Aktion, die von Evi gestartet wurde. Auf ihrem Blog "Zwillingsleiden" wird sie in den nächsten Tagen und Wochen Bücher-Blogs vorstellen, hinter denen österreichische Blogger und Bloggerinnen stecken. Meine Wenigkeit wird sich daran natürlich auch beteiligen. :-)

So vielseitig wie die österreichische Landschaft ist auch die (kleine, aber feine) österreichische Bücher-Blogger-Szene. Da gibt es die verschiedensten Vorlieben und Geschmäcker, da werden die unterschiedlichsten Bücher gelesen und vorgestellt, da gibt es bunte Blogs mit vielen Bildchen und da gibt es minimalistische Blogs, die sich auf "das Wort" beschränken, da gibt es junge Blogger und auch schon etwas ältere - alle sind sie toll und sie haben eins gemeinsam: die Liebe zu Büchern. Und deshalb möchte ich euch gerne ab Montag die Bücher-Blogs Made in Austria vorstellen!
Quelle: http://zwillingsleiden.blogspot.com/

Falls ihr zur Zielgruppe gehört und noch keine Einladung von Evi erhalten habt (sei es weil sie euren Blog oder die Kontaktdaten nicht gefunden hat, nirendwo steht, dass ihr aus Österreich seid, oder warum auch immer), dann seid ihr herzlichen eingeladen, eine Mail an cafe.uranus[at]yahoo.com zu schicken.

Den kompletten Artikel von Evi gibts >hier<.


***********************************************************************************


So, das wars für heute. Ich verabschiede mich und gehe lesen. ;-)

Ein schönes, hoffentlich sonniges Wochenende wünsch ich euch!

6 Kommentare:

Pia hat gesagt…

Was möchtest du denn mal beruflich werden? Biologin? Ich kann mir einfach nicht vorstellen, was hinter biomedizinischer Analytik steckt xD

Ohja, das Cover von Delirium begeistert mich ja jetzt schon und ich kann mir vorstellen, dass es in Wirklichkeit noch viel schöner ist. Ich werde das Buch aufjedenfall irgendwann mal lesen, genau so wie Before I fall - Ich habe einfach schon so viel gutes über Lauren Oliver gehört :)

Bei dem Punkt 6. wäre das bei mir eher andersrum - ich sehe immer sofort das Negative. Bei guten Sachen muss man mich erstmal ohrfeigen xD (Also à la - ich habe z.B. früher immer nur fünfen in Mathe geschrieben und schreibe - mittlerweile - wieder vieren - denk aber nicht, ich bin schlecht in der Schule - sonst habe ich überall zweien und einsen *schäm* - wobei ich mich aber nicht darüber freuen kann^^ ich sehe immer nur: andere schreiben einsen und zweien und ich schaffe es einfach nicht, haha :D). Du meintest das zwar bei Menschen, aber das, was ich gerade meinte, ist bei mir auch bei Menschen so. Ich bin grundauf ziemlich misstrauisch xD

evi hat gesagt…

Hi Süße, danke für die Werbung! Mal sehen ob sich noch wer meldet bei mir...

Und wow, das Cover von "Delirium" sieht echt klasse aus!

StefanieEmmy hat gesagt…

@Pia: Da drunter können sich die meisten nichts vorstellen, keine Sorge. xD
Es hat schon was mit Biologie zu tun, aber nur mit der Biologie des Menschen. Außerdem spielen noch Chemie, Physik und Medizin mit rein. Im Prinzip bin ich nach der Ausbildung die, die im Labor sitzt, und das Blut untersucht, dass dir der Arzt abnimmt. Also auf einfach jetzt. ;)
Es gibt da aber auch ganz viele andere Möglichkeiten. Neben der Diagnostik (klassisch im Zentrallabor eines Krankenhauses) ist das vor allem die medizinische Forschung. Sprich Krebsforschung, AIDS-Forschung, irgendwelche Enzyme sequenzieren ect.
Wenn du willst kannst du dir die Info-Seite meiner FH durchlesen, da ist das schön zusammengefasst: http://www.fhg-tirol.ac.at/page.cfm?vpath=studiengaenge/biomedizinische_analytik
Gleich am Anfang steht das Berufsbild, das fasst das eigentlich recht schön zusammen :)

Before I Fall hab ich auch noch hier liegen. Eigentlich wollte ich es jetzt im Februar in einer LR auf GoodReads lesen, mal sehen ob ich noch dazu komme.

xD Ich versteh schon, was zu meinst. Misstrauisch, hm. Ich find das eigentlich ziemlich gut, wenn man Dinge in Frage stellt (solange man das nicht übertreibt ^^). Mein Problem ist, dass ich das manchmal zu wenig mache. Da möchte ich auf jeden Fall an mir arbeiten. ^^


@Evi: Gern geschehen :) Wie gesagt, freu mich schon sehr auf die Beiträge :)

Paperdreams hat gesagt…

Huhu :)
Ja, ich glaube, ich hätte dir da auch Bescheid geben müssen :D Aber ich habs ziemlich verpeilt :D Was studierst du da? Das ist ja wirklich sehr weit von Büchern entfernt :D

Liebste Grüße,
Marie ♥

Neyasha hat gesagt…

Dein Studium klingt ja sehr interessant - auf alle Fälle scheinen das bessere Zukunftsaussichten zu sein als mein Bücherwurm-typisches Germanistik-Studium. ;-)
Dass man mal eine Weile nicht zum Bloggen kommt, ist ja ganz normal, denke ich. Manchmal bleibt dafür einfach keine Zeit mehr. Aber schön, dass du jetzt wieder da bist.

Stefanie hat gesagt…

Interessantes Studienfach. Ich bin ja Physikerin und bin beruflich auch so weit weg von Büchern, wie man nur sein kann. Wenn ich aber von meinen Literaturwissenschaftler-Freunden dann das Gejammer über die Jobsuche höre, bin ich darüber sogar ganz froh. Es schadet ja auch nicht, Hobby und Beruf zu trennen...