4. Februar 2011

Sara Gruen - Wasser für die Elefanten

Taschenbuch, 407 Seiten
€ (D) 9,95 | € (A) 10,30
ISBN 978-3499248450

Das schwierigste Kunststück: die Liebe zu finden.

Amerika 1931, die Wirtschaftskrise hat das Land fest im Griff. Da kann der junge Tierarzt Jacob Jankowski von Glück reden, als ihm ein Job beim Zirkus angeboten wird. Auch wenn es ein sehr bescheidener Zirkus ist: Nicht einmal einen Elefanten gibt es. Dafür eine wunderschöne Kunstreiterin. Doch Marlena ist verheiratet mit dem wahnsinnigen Dompteur. Irgendwann findet sich doch eine, wenn auch sehr eigensinnige Elefantendame. Keiner kann mit Rosie umgehen – bis Jacob ihr Geheimnis enthüllt. Und als sich gerade alles zum Guten zu wenden scheint, nimmt eine Tragödie ihren Lauf ...


Was ich denke ...
"Das Ganze hier ist eine Illusion, Jacob, und das ist völlig in Ordnung. Die Leute wollen das so. Sie erwarten das von uns."
- S. 137

"Wasser für die Elefanten" hat neben einem überaus sympathischen Protagonisten vor allem eines: Atmosphäre. Es ist so einfach, sich den Zirkus und die Reise auf den Schienen quer durch Amerika vorzustellen.Genauso leicht ist es mir gefallen, den 90-jährigen Jacob aus der Gegenwarts-Erzählung mit dem 23-jährigen aus den 30er-Jahren in Verbindung zu bringen.

Die beiden Handlungsstränge wechseln sich in regelmäßigen Abständen ab und gehen dabei fast nahtlos ineinander über. In der Rahmenhandlung macht Jacob den Schwestern im Pflegeheim das Leben schwer. Als eines Tages ein Zirkus vor dem Heim seine Zelte aufschlägt erinnert sich Jacob an das Jahr 1931, als er, ein junger angehender Tierarzt, bei einem Zirkus angeheurt hat, um nach dem Tod seiner Eltern nicht auf der Straße zu landen.

Was den Ablauf der Erzählung anbelangt, so ist sicher noch erwähnenswert, dass der Prolog eine Vorausschau auf das Ende des Buches bildet. Dieser Umstand gibt dem Buch einen kleinen Spannungsschub, denn das einzige, was ich wirklich bemängeln muss, ist, dass die Handlung etwas zügiger hätte sein können.

Ansonsten kann ich "Wasser für die Elefanten" nur empfehlen! Das Buch reißt einen gleich von den ersten Seiten weg mit, Sara Gruen beschreibt besonders den Zirkus sehr atmospärisch, sodass man für den bald ins Kino kommenden Film nur hoffen kann, dass diese Atmosphäre auch dort zu spüren ist.







Deutscher Trailer:




Englischer Trailer: (bessere Bildqualität)

7 Kommentare:

Marie Seth hat gesagt…

Interessant. Ich denke, dieses Buch sehe ich mir auch näher an. :)

Liebe Grüße,
- Marie

Cleo hat gesagt…

Na toll - jetzt wollt' ich nur mal kurz schreiben und fragen, wie es mit der Edelstein-Trilogie-LR ausschaut und hab schon wieder ein Buch für die Wunschliste!

Daher gleich meine Frage: wie schauts bei Dir aus?

Grüße
Cleo

Angie hat gesagt…

Das Buch steht schon länger auf meiner Wunschliste. Deine Rezension verspricht viel. Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch und auch auf den Film :)

Grüße

Marie hat gesagt…

Huhu!
Wie mir das Buch gefallen hat, weisst du ja schon :)

Und auch falls du ihn schon längst bekommen hast: Ich hab dir einen Award verliehen :)

http://booksmybaby.blogspot.com/2011/02/mein-1-award-versatile-blogger.html

LG
Marie

Sophia! hat gesagt…

Guten Morgen.
Schau mal auf meinem Blog. Da wartet ein Award auf dich! :)
Liebe Grüße,
Sophia

Karo hat gesagt…

Oh Mann, dieser Trailer ist immer wieder ein Genuss!

Anna hat gesagt…

Und schon wieder reckt und streckt sich der Wunschzettel... das hört ja gar nicht mehr auf!