5. Februar 2012

InMyMailbox: Jänner 2012

Ich weiß nicht, ob mir schlicht die Zeit fehlt (das bestimmt) oder ob ich auch ein wenig blogfaul geworden bin. In jedem Fall tut es mir Leid, dass ich so lange nichts von mir hören lasse. Ich hänge seit vier Wochen in meinem Bachelor-Praktikum und habe in einem schwachen Moment beschlossen, meine Arbeit auf Englisch zu schreiben. Ich erledige zwar alles Bak-relevante im Labor, aber wenn ich abends heim komme, bin ich immer dermaßen müde, dass ich grade noch lesen kann.

Genug gejammer. Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, die Blogabstinenz in Zukunft zu vermeiden. Um meine Absicht zu verdeutlichen hier mal eine Zusammenfassung meiner Neuzugänge von Jänner. (Eine Rezension kommt dann morgen, zum neuen Roman von Daniel Glattauer, den ihr euch unbedingt näher ansehen solltet.)

IMM Jänner 2012 - leider fehlen "Hugo Cabret" und "Der Dieb", die werden gerade von meiner Oma gelesen

Wie ihr seht, habe ich nach meinem Buchkaufverbot doch anständig zugelegt. Ich versuche aber immer noch, mich an der Leine zu halten, weil ich einfach merke, dass ich das ganze "Zeug" nicht weggelesen bekomme. Aber immerhin - vor gut einem Jahr hatte ich solche Zugangs-Stapel in der Woche, nicht im Monat ;)



John Green - The Fault in Our Stars
Ein Autor, der die gesamte Erstauflage seines neuen Buches signiert, ist in meinen Augen nicht nur verrückt und hand-masochistisch, sondern auch einfach der Wahnsinn. Ich hab mich so gefreut, mein signiertes Exemplar in der Hand zu halten :D Und dann auch noch mit Hanklerfish, von denen es anscheinend wirklich nicht viele gibt (5 % der Erstauflage) *.*
Natürlich konnte ich nicht lange warten und hab das Buch gleich gelesen. Hm, gut, ich kenne Alaska noch nicht, aber (bisher) ist "The Fault in Our Stars" definitiv mein Lieblingsbuch von John Green. Ich meine, ich habe geheult wie nie zuvor beim Lesen eines Buches und das schon 60 Seiten vor dem Ende. Das Buch hat mich beinahe gewaltsam aus der Monotonie meines Alltags gerissen. Ich wurde so ... wach. Solche Leseerfahrungen wünsche ich euch allen aus ganzem Herzen!

Antonia Michaelis - Der Märchenerzähler
Ich wollte nicht. Eigentlich wollte ich wirklich nicht. Und trotzdem ist es jetzt da - eine andere Ausgabe, wie man unschwer erkennen kann. Und Schuld ist einzig und allein mein Bedürfnis, zu verstehen, was die Meinungsgespaltenheit verursacht.

Celine Kiernan - Into the Grey
Eine Freundin hat während der Weihnachtsferien in Nordirland an mich gedacht *.* Nach der Moorhawk-Trilogy muss ich das einfach lesen!


Daniel Glattauer - Ewig Dein
Morgen kommt die Rezension. Fazit daraus: Glattauer ganz anders, solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

Jay Asher & Carolyn Mackler - The Future of Us
Ich hatte ein Problem mit der Logik des Ganzen, aber ansonsten ein wirklich tolles Jugendbuch, das mich von der Endbotschaft her ein wenig an "Before I Fall" von Lauren Oliver erinnert hat. Jetzt will ich aber unbedingt ein neues Buch von Jay Asher. UNBEDINGT! Hoffentlich dauert das nicht wieder 4 Jahre ...


Mechthild Gläser - Stadt aus Trug und Schatten
Eine junge deutsche Autorin und dann noch Steampunk? Ich bin dabei! Und gespannt.

Beth Revis - A Million Suns
*.* *.* *.* Ich könnte so weitermachen, viel mehr hab ich zu dem Buch eh nicht zu sagen ... *.* *.* *.*


Zum guten Schluss nutze ich die Zeit, solange ACTA noch nicht unterschrieben ist (wer ACTA noch nicht kennt, dem empfehle ich dieses Video), um euch einen Ausschnitt aus der Ellen DeGenderes-Show nahezulegen. Irgendwie kommen wir im Labor früher oder später immer auf Dinge zu sprechen, die uns in letzter Zeit zum Lachen gebracht haben - Dinge, die es einem gut gehen lassen. Das war bei mir in der letzten Woche Kristen Bell mit ihren sloths (Faultiere). Mit besonderem Augenmerk auf "I'm so excited!" ;)

Schönen Sonntag :)

11 Kommentare:

Jeanne hat gesagt…

Deine Ausgabe von der Märchenerzähler sieht ja besser aus als die andere Ausgabe - gefällt mir total gut.

Über Million Suns bin ich etwas neidisch, hätte das Buch auch gerne hier liegen, aber da mein SUB so unanständig groß ist und ich auf eine günstige Kindle Ausgabe warten wollte, werde ich mich etwas gedulden müssen.

Schön jedenfalls das es wieder etwas zu lesen gibt, auch wenn ich dir es persönlich nicht übel nehme. Praktikums sind wirklich anstrengend. Es soll dir mit dem Posten ja auch Spaß machen ^^

animasoul [Crazy for Books] hat gesagt…

Oh. Ich hoffe, es ist nicht zu stressig mit deinem Praktikum, aber in der Regel braucht man ja eine gewisse Zeit um sich an andere Umstände/Arbeit zu gewöhnen zu aklimatisieren. Aber so wie du schreibst, scheint es dir Spaß zu machen und das Klima passt auch. Das ist auf jeden Fall schon einmal wichtig und hoffe, dass es auch so bleibt. ;)

Auf den Green und den Glattauer bin ich schon gespannt. Bin neugierig, wie er dir gefallen hat. :D

Dir auch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Liebe Grüße

Cherry hat gesagt…

Den neuen Glattauer habe ich auch bereits verschlungen und fand ihn persönlich brillant.
Ich konnte damals mit seinen E-Mail.Bücher nciht ganz so viel anfangen, aber der Roman war voll und ganz meine Richtung. :)

StefanieEmmy hat gesagt…

@Jeanne: Wenn dir Cover in dem Stil gefallen, solltest du dich mal über die Büchergilde Gutenberg informieren. Ich bin seit letzten Sommer Mitglied, die haben wirklich immer sehr schöne, alternative Ausgaben. Außerdem ist das Einstiegsangebot genial: 3 Bücher für zusammen 5 € ;)

Versteh ich. Ich dachte auch lange, dass ich das Buch erst viel später würde lesen können. Deshalb werd ich mich da jetzt auch gleich draufstürzen. Aber mach dir nichts draus, das Buch ist in ein paar Monaten immer noch das selbe wie jetzt ^^

Das Praktikum macht mir sehr viel Spaß - du hast Recht, das ist ein wichtiger Punkt! Ich geh da so gerne hin, dass ich es dem Praktikum an sich nicht mal übel nehme, dass ich etwas weniger zum Lesen komme xD


@animasoul: Ehrlich, ich habe noch nie mit Menschen gearbeitet, die so offen sind. Da wird einfach alles angesprochen als ob es das natürlichste auf der Welt wäre - ich habe das so noch nie erlebt. Ich wünsche das jedem, das muss man einfach mal erleben :)


@cherry: Ich mochte seine E-Mail-Romane schon sehr, aber "Ewig Dein" hatte diesen aufregenden Tick in Richtung Thriller. Ich persönlich finde, Glattauer hat sich damit sehr gesteigert. Kennst du "Darum"?

Pia hat gesagt…

Mh... das mit Acta habe ich noch garnicht mitbekommen. Wenn das durchkommt, können wir wohl auch unsere Bücherblogs schließen... (wenn ichs richtig verstanden habe)

StefanieEmmy hat gesagt…

Ja, genau das heißt es. Soweit ich von einer Freundin gehört habe, sind ausgehend von Anonymous Proteste geplant. Innsbruck zB soll nächsten Samstag völlig lahmgelegt werden - allerdings bin ich etwas unschlüssig, was es denn bringen soll, wenn ein Kaff wie Innsbruck (ich darf das sagen, ich wohne da ;D) einen Generalstreik hinlegt ... Muss aber auch ehrlich zugeben, dass ich mich abgesehen von dem Video noch nicht sonderlich informiert habe.

Miss Bookiverse hat gesagt…

Finde ich gut, dass du den Märchenerzähler liest, das ist echt ein Buch, zu dem man sich selbst eine Meinung bilden muss.

Oh und das Kristen Bell sloth Video ist sooo süß. Das macht ja gerade echt die Runde :) Ich liebe sloths und Kristen Bell ist soo niedlich x)

Friedelchen hat gesagt…

Ich hab mich schon gewundert, warum es so still bei dir geworden ist. Aber wer weiß, wie es bei mir demnächst aussehen wird, ich fange im März an zu arbeiten.

Mal sehen, wer zuerst "A million suns" verschlingt :-)

Übrigens habe ich bei dem Buch von Jasper Fforde nach der Hälfte auch zur deutschen Ausgabe gewechselt, weil ich so langsam vorangekommen bin. Zwar hatte ich die wichtigsten Vokabeln bis dahin drauf, aber ich wollte es auch unbedingt auf Deutsch daheim haben und noch rechtzeitig bis Ende Januar fertig werden. Ich kann es dir wirklich nur ans Herz legen und ich glaube, es wird dir echt gut gefallen.

Liebe Grüße und viel Durchhaltevermögen für deine englische Arbeit (warum denn das, um Himmels Willen? :-))

Martina Bookaholic hat gesagt…

Hy Steffanie!
Ich habe dich 'book getagged' - guck mal hier:
http://martinabookaholic.wordpress.com/2012/02/13/book-tag/

Anika hat gesagt…

"Stadt aus Trug und Schatten" hat mir recht gut gefallen. Da wirst Du sicher Spaß dran haben :)

"Der Märchenerzähler" scheidet wirklich die Geister. Ich habe es sehr gemocht, kann aber nachvollziehen was da manche Leser zu einem großen Minuspunkt machen. Bin gespannt was Du sagst :)

Liebe Grüße
Anika

Jarne hat gesagt…

Wow, eine ganze Menge an Lesestoff, bin auf die Rezensionen gespannt. Aber wieso zur Hölle schreibst du die BA-Arbeit bloß auf Englisch? Sowas macht man doch nicht... Was für eine Arbeit -.-