25. Mai 2012

Buchzensur: Aktuell John Green - Looking for Alaska

Man stößt in Amerika ja öfter drauf, aber ich kann trotzdem jedes Mal nur denken: Leute, habt ihr nicht größere Probleme?! Über solche Kurzsichtigkeit kann ich nur den Kopf schütteln.

Das neueste "Opfer" ist John Greens Erfolgsroman "Looking for Alaska", das wegen einer "zweiseitigen Sexszene" von allen Sumner County Schulen (Tennessee) aus den Leselisten verbannt wurde.
Den vollen Artikel könnt ihr HIER nachlesen. John Green musste sich übrigens schon 2008 wegen der Szene verteidigen:

“I am not a pornographer,” he says. The book draws on an “awkward, unfun, disastrous and wholly unerotic” scene that he said conveys a message to teens that physical intimacy can never stand in for emotional closeness.
Kennt ihr das Buch? Könnt ihr das nachvollziehen?
Ich kann es nicht, obwohl ich das Buch noch nicht gelesen habe. Das werde ich jetzt aber auf der Stelle nachholen!
Buchzensur geht einfach nicht.

20 Kommentare:

Sarah O. hat gesagt…

Ne, leider kenne ich das Buch noch nicht. Bin aber später in der Bibliothek und die englische Ausgabe ist ausleihbar - das hat mich jetzt echt neugierig gemacht...

Allerdings, wirklich wundern tut mich das nicht. Amerikanische Südstaaten halt.

Traurig ist es aber auf jeden Fall...

Gruß

Crini hat gesagt…

Bei den Amis kann ich manchmal echt nur noch mit dem Kopf schütteln. Wenn man sich allein mal die Liste der 'banned books' anguckt. Die Eltern dieser Kinder sollen doch lieber froh drum sein, dass die Kinder überhaupt lesen und statt dessen verbieten sie denen jedes zweite Buch. Bescheuert!^^

Hab auch erst in den letzten 1-2 Tagen einen Artikel gelesen, das wohl die Idee aufkam, YA Bücher mit einem rating zu versehen,damit dich Eltern wissen, was sie ihren Kindern zu lesen geben können^^

Miss Bookiverse hat gesagt…

Ach das hatte ich 2008 glaub ich schon mitbekommen, das ist so lächerlich! Ja, die Szene mag "sexuelle" Inhalte haben, aber die reißen das immer so aus dem Kontext. Wenn es im Zusammenhang liest, checkt man nämlich auch, dass es vor allem eine total lustige Szene ist und dazu noch vollkommen normal. SO WAS machen Teenager halt. Bloß weil man ihnen nie davon erzählt, hält man sie bestimmt nicht davon ab diverse Dinge zu entdecken -.-

Da wundert es mich, dass Bücher wie The Giver ebenfalls (v.a. aus kirlicher Richtung) kritisiert werden, diese sterilisierte Gesellschaft müsste doch ganz anch deren geschmack sein xP

Stephie hat gesagt…

Dass die das Buch dort nicht mehr an diesen Schulen lesen, ist zwar bescheuert, aber das finde ich jetzt nicht so dramatisch, solange jeder die Möglichkeit hat das Buch käuflich zu erwerben und trotzdem zu lesen.

Viel schlimmer finde ich dagegen z.B., dass Oetinger Godspeed bzw. ATU zensiert hat und man den entsprechenden Teil auf Deutsch nun gar nicht zu lesen bekommt.

StefanieEmmy hat gesagt…

@Sarah: Südstaaten sind da leider besonders schlimm, obwohl ich die sonst gerne mag, aber denen hängt ihre Historik leider noch so in den Knochen -.-

@Crini: Ein Rating für YA? o.O Ach du Scheiße, weißt du noch, wo du das gelesen hast? Der Artikel würde mich interessieren.

@Miss B: Wahrscheinlich passt der Kirche an The Giver das Fortpflanzungssystem nicht. Und dass es im Grunde keine Religion gibt, Lowry hat Gott komplett gestrichen - ich bin ja gespannt, ob das in Messenger und Gathering Blue auch so ist. ;)

@Stephie: Das kommt mir bekannt vor, war das das mit der Stelle wo kurz auf Hitler verwiesen wird? Wenn man das mit Hirn liest, kann mans eigentlich nicht falsch verstehen *augen verdreh*

Neyasha hat gesagt…

Ach herrje, sowas finde ich immer wieder unglaublich. Kinder/Jugendliche werden in Fernsehen permanent Gewalt und Sex ausgesetzt, aber damit der Kartenverkauf trotzdem stimmt, wird die FSK immer möglichst niedrig gehalten. Sowas ist okay.
Aber wenn bei einem Buch mal eine problematische Szene vorkommt, dann kommt immer gleich der große Aufschrei. %-)

Und jetzt setz ich mal das Buch auf meine Wunschliste, denn eigentlich sollte ich ja meinen Mund halten, solange ich es nicht mal gelesen habe. ;-)

StefanieEmmy hat gesagt…

Da hast du so Recht! Unglaublich -.-

Ich fang heute noch an, das Buch zu lesen, das muss jetzt aber sowas von sein xD

Friedelchen hat gesagt…

Ich frage mich gerade, gibt es eigentlich auch Bücher, die in deutschen bzw. österreichischen Schulen nicht gelesen werden dürfen? Macht man so einen Schwachsinn hier überhaupt?
Ich kenne das Buch auch noch nicht, aber wie immer schießen sich die Gegner durch sowas selbst ins Bein, denn gerade jetzt werden sich die Schüler drauf stürzen.

@Stephie: Wie, was haben sie denn bei Godspeed zensiert? Gut dass ich das Original gelesen hab...

StefanieEmmy hat gesagt…

Hab ich mich heute auch schon gefragt, aber mir fiele nichts ein. Am ehesten wäre das wohl etwas im Zusammenhang mit dem Nationalsozialismus, verherrlichende Literatur oder so, aber ich meine, dazu greift sowieso kein Deutschlehrer, also wieso auf eine Schwarze Liste setzen? Nein, ich glaube das liegt mehr an der Mentalität vieler Amerikaner. So wie auch Schimpfwörter oder Flüche im Fernsehen über-piept werden ... Das ist der Anfang von "nehmen wir den Leuten das Denken ab".

Crini hat gesagt…

Der Artikel zum Rating ist der hier:
http://buecherblog.org/2011/07/revis-beth-godspeed-die-reise-beginnt/

Und das mit Godspeed könnt ihr bei Rishu nachlesen:
http://buecherblog.org/2011/07/revis-beth-godspeed-die-reise-beginnt/

Cherry hat gesagt…

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Szene besonders "hart" war, denn ich hab sie nicht im Kopf behalten.
Ich verstehe nicht, wie ein Land auf der einen Seite sowas wie American Pie produzieren, mit solchen harmlosen Büchern aber nicht umgehen kann. Widersprüchlicher geht es kaum.
John Green schreibt eben für Jugendliche, da ist auch Sex ein wichtiges Thema. Was glauben die, wie sie sich fortpflanzen? ... Wird der letzte Biss-Band eigentlich auch zensiert?

StefanieEmmy hat gesagt…

@Crini: Zwei mal der gleiche Link ;) Aber danke :D Da stehen die Stellen sogar explizit da, wirklich unglaublich.

@Cherry: Meine Rede. Einerseits so offen für alles, andererseits so verklemmt und kurzsichtig.

Soweit ich weiß wurde bei Twilight nichts zensiert, da steht ja auch nicht wirklich was, Meyer bricht vor der Sexszene ab und steigt danach mit der Beschreibung des zerstörten Bettes wieder ein. Das wars.

Crini hat gesagt…

ach verdammt >.<
Hier nochmal der richtige :D
http://www.usnews.com/news/articles/2012/05/18/is-it-time-to-rate-young-adult-books-for-mature-content

StefanieEmmy hat gesagt…

Danke :D
Der Artikel und vor allem einige der Kommentare sind wirklich erschreckend. Ich bin nur froh, dass zwischendurch auch ein paar Leute kommentieren, deren Hirn normal zu funktionieren scheint. Ich muss mich jetzt aber wieder von dem Thema abwenden, sonst rege ich mich nur wieder über Dinge auf, die ich nicht ändern kann -.-

Miss Bookiverse hat gesagt…

@Cherry: Twilight wurde in Amerika auch schon des öfteren an diversen Schulen verboten (ich glaube das galt dann immer direkt für die ganze Reihe) wegen Vampiren oder so. Harry Potter wollen manche Religionsfanatiker ja auch verbieten, weil sie Magie (=Teufelszeug) "propagieren" -.-

@Stefanie: Stimmt, einen Gott gibt es in The Giver eigentlich gar nicht, dabei würde das ja ein bisschen zu der Art Gesellschaft passen. Bin jetzt auch gespannt, ob es da in einem der anderen Bände was zu gibt.

sineous hat gesagt…

Das Buch steht auf meiner Wunschliste, aber dass die Amis mal wieder total aus dem Ruder laufen, ist typisch. Es bleibt eben das Land größter Extreme. Zum einen boomt dort die Porno-Industrie und es macht mit den größten Exzessen auf sich aufmerksam (z.B. Stars), zum anderen scheinen die Menschen wie in diesem Fall kein Stück Realitätsnähe zu kennen.
Ich werde das Buch dennoch lesen :)
Danke für den Artikel!

StefanieEmmy hat gesagt…

Gerade Harry Potter zu verbieten finde ich schlimm, weil es sehr viele Parallelen zur Geschichte gibt - da könnte man so viel rausholen im Unterricht!

@sineous: Dennoch? Gerade deswegen ;) Bin jetzt fast durch und es lohnt sich wirklich. Ist ein tolles Buch wie man das von John Green gewohnt ist. :)

Anna hat gesagt…

... Allein aus Protest möchte ich das Buch jetzt lesen. Ganz ehrlich - die haben doch alle den ***** offen! 'tschuldigung für die Ausdrucksweise, aber ... das geht GAR nicht! Wie weltfremd können manche Leute eigentlich sein?!
Waffen lassen sich an jeder Ecke kaufen, aber wehe ein 4-jähriger rennt mit nacktem Hintern rum!

StefanieEmmy hat gesagt…

Ich kenne die Szene inzwischen und kann Miss B. nur zustimmen. Mehr lustig und tollpatisch als erotisch.

captain cow hat gesagt…

Arrrgh darüber könnte ich mich auch immer wieder aufregen. Ich kenne die Szene und finde sie auch eher lustig und tollpatschig als erotisch, aber selbt wenn - warum sollte man sowas verbieten?! Ich kann über sowas einfach nur den Kopf schütteln.