17. August 2009

[Rezension] City of Ashes - Cassandra Clare


Klappentext
Clary Fray just wishes that her life would go back to normal. But what's normal when you're a demon-slaying Shadowhunter, your mother is in a magically induced coma, and you can suddenly see Downworlders like werewolves, vampires, and faeries? If Clary left the world of the Shadowhunters behind, it would mean more time with her best friend, Simon, who's becoming more than a friend. But the Shadowhunting world isn't ready to let her go -- especially her handsome, infuriating, newfound brother, Jace. And Clary's only chance to help her mother is to track down rogue Shadowhunter Valentine, who is probably insane, certainly evil -- and also her father. To complicate matters, someone in New York City is murdering Downworlder children. Is Valentine behind the killings -- and if he is, what is he trying to do? When the second of the Mortal Instruments, the Soul-Sword, is stolen, the terrifying Inquisitor arrives to investigate and zooms right in on Jace. How can Clary stop Valentine if Jace is willing to betray everything he believes in to help their father?

Meinung
Wie schon City of Bones habe ich den Folgeband City of Ashes innerhalb von zweieinhalb Tagen gelesen. Im Gegensatz zum Vorgänger ist mir der Anfang bei City of Ashes allerdings etwas träge vorgekommen. Dieses Gefühl hat sich aber nach wenigen Seiten gelegt und das Buch startet richtig durch.

Im 2. Band der Mortal Instruments-Trilogie spielen wieder einmal so viele Dinge eine große Rolle, dass es schwer ist sie alle zusammenzufassen.
Wir treffen die Inquisitorin, die Jace so überhaupt nicht über den Weg traut. Sie glaubt fest daran, dass Jace ein Spion seins Vaters Valentine ist. Obwohl er sich heftig gegen die Vorwürfe wehrt, wird er in das Gefängnis der Silent City gesperrt, doch in der selben Nacht werden alle Silent Brothers ermordet und niemand kann die angsterfüllten Ausdrücke auf ihren Gesichtern erklären. In dieser Nacht wird nach dem Mortal Cup auch das 2. Mortal Instrument, das Mortal Sword, gestohlen und es ist nicht schwer zu erraten, wer dafür verantwortlich ist - Clarys und Jace's Vater Valentine.

Damit beginnen die Abenteuer des 2. Bandes für Clary, Jace, Simon, Isabelle und Alec.
Zudem ringen Clary und Jace noch immer mit der Liebe, die sie verbotenerweise füreinander empfinden. Außerdem erfahren wir mehr über Feen und Vampire. All das beschrieben in einer spannenden, humorvollen Sprache. Unterhaltung bis zur letzten Seite!
Zum Glück liegt der 3. Teil schon hier bei mir und ich habe gestern auch noch direkt damit angefangen. ;)

Mit der Challenge geht es auch wieder voran. Ich denke, das Schaffen dürfte kein Problem sein. ^^

Fazit: Ein Mittelteil, der es, obwohl er ein Mittelteil ist, gehörig in sich hat.

12 Kommentare:

Kari hat gesagt…

Ich schätz mal das nennt man dann Inquisitorin oder nicht?

Nach deiner Rezi hab ich jetzt richtig Lust die Bände auch nochmal zu lesen, aber ich schwelge lieber in phantastischen Erinnerungen... es war ja so schön, dann wünsche ich nur noch viel Spaß beim dritten Band! Ich bin mir sicher, dass er dir genauso gut gefallen wird! :)

Stefanie Emmy hat gesagt…

xD Aja, stimmt! Gleich ausbessern. Danke *g*
Ich werd mich jetzt mit dem 3. gleich in die Sonne schmeißen ;)

Letter Garden hat gesagt…

Hey! Endlich habe ich eine deutsche (bzw. österreichische) englische bücherliebende Bloggerin gefunden. Bist du auch bei goodread.com registriert? Ist eine grandiose Seite. :D Ach ja, ich LIEBE The Mortal Instruments!!! Ich freu mich schon total auf die Book Tour von Cassandra Clare in D-land. Nach Österreich wird sie auch kommen. Gehst du hin?

Ka-Yam

Stefanie Emmy hat gesagt…

Hallo :)
Ja, englische Bücher sind wirklich super, und oft einfach viel besser als die Übersetzungen. ^^
goodread.com kenne ich nicht, muss ich mir aber wohl mal ansehen. So weit ich weiß kommt Cassandra Clare nur nach Wien, und ich wohne leider am anderen Ende von Österreich (Innsbruck), sonst würde ich total gern hingehen. Ich muss mal schauen, wann das genau ist. Falls bei ihrer Tour noch Sommerferien sind, könnte ich nämlich mit dem Zug hinfahren (da fährt man bei uns sehr günstig mit dem Sommerticket). Toll wärs schon. ^^

Letter Garden hat gesagt…

Genau, darum kaufe ich nur noch die Originalausgaben. :P
Auf der Seite kannst du deine Bücher auflisten/ bewerten und zudem findest du zahlreiche neue interessante Bücher.

Ist ein Sonntag:
November 15: Vienna/Austria
Buch Wien, Messegelände (Vienna book fair) 3-4 pm

Wenn es bei dir nicht klappt, kann ich dir gerne ein Autogramm mitnehmen. :)

Kari hat gesagt…

Cassandra Clare kommt ja direkt in meine Stadt *wie blöd freu* da werde ich auf jeden Fall hingehen und mir ein Autogramm und ein Foto und was weiß ich sonst noch holen :)

Stefanie Emmy hat gesagt…

November? Da wär ja fast München besser - und da kommt sie doch sicher auch hin nehm ich stark an ;) Also wenn werde ich dann wohl nach München fahren. Mal sehen wie ich da dann Zeit habe, ich fange im Herbst mit dem Studium an. Sonst komme ich dann natürlich gerne auf das Angebot zurück ;)

Hm, ich war noch gar nie auf so einer Autoren-Tour, nur einmal bei einer Lesung. Wär sicher eine super Erfahrung. Ich muss mir das echt überlegen *g*

Letter Garden hat gesagt…

Wenn das so ist... Am 14.11. wird sie auf der Münchner Bücherschau um 15:00 ihren Auftritt haben. Entweder werde ich dort sein oder in Bayreuth. Mal schaun.

Bin auch super neugierig. Ich frag mich ob ein Dolmetscher dabei sein wird. Evtl. schreibe ich mir vorher meine Fragen auf engl. auf, sonst werde ich bestimmt nur Unsinn reden. XD

Stefanie Emmy hat gesagt…

Der 14. wär dann der Samstag oder? - ich Mathe-Genie ;) Und nach München sind es nur 2 Stunden mit Zug oder Auto. Eine Überlegung wärs auf jeden Fall wert. Wird gleich mal in den Kalender eingetragen ^^

Da ist dann bestimmt ein Dometscher dabei, der immer reinquatscht wenns grad am unpassendsten ist ;) - so ähnlich wie im Fernsehen stell ich mir das vor, wie bei Wetten dass zum Beispiel.
Fragen aufschreiben ist sicher gut. Ich müsste das sowieso machen weil ich sonst bis dahin wieder vergessen hätte oder sie mir dann, wenn ich sie stellen könnte, nicht einfallen würden xD

Letter Garden hat gesagt…

Du Glückspilz! Meine Fahrt dauert mit der Bahn fast 4 Stunden.

Wobei, die Dolmetscher im Fernsehen sitzen eher im Ohr als nebendran. Zum Glück verstehen ich einigermaßen gut englisch, sonst müsste ich mich ständig auf jemand anderes konzentrieren.

Meld dich, wenn du dir 100% sicher bist, dass du kommen kannst. Würd mich auf ein Treffen freuen! :)

Flug hat gesagt…

Juchu, sie kommt auch in die Mitte Deutschlands. Leider nicht ganz in meine Nähe, aber Frankfurt und Gießen sind nah genug um sich dass einmal zu überlegen.
Ich habe von ihrer Trilogie bis jetzt zwar nur Band 1 gelesen (Band 2 habe ich mir schon so oft aus der Bücherei ausgeliehen, aber jedes mal kommt etwas dazwischen, ich sollte vielleicht auch einmal so eine Buchchallenge machen, um ein paar Altlasten aufzuarbeiten).
Ich schweife wieder ab. Ich würde Cassandra ja zu gerne mal zu ihren Fanfics befragen, aber ich weiß nicht, ob dass ihr so recht wäre, auf einer Buchtour zu ihren Büchern, die Geld bringen.

Stefanie Emmy hat gesagt…

@Letter Garden: Mein Problem mit den Dolmetschern im Fernsehen ist, dass dann der Originalton, also das was in Englisch gesprochen wird, immer so leise gedreht wird. Ich glaub nicht, dass ich mir das nur eingebildet hab obwohls leicht sein könnte. xD Deshalb geht mir das deutsche Reingequatsche dann immer auf die Nerven, ich würd nämlich lieber das Englische hören. ;)

@Flug: Du hast den 2. noch nicht gelesen? Ja sag mal wie hältst du denn das aus? xD Mach die Challenge mit, bei mir hats eindeutig was gebracht. ;)
Hm, ich würde sie einfach fragen wenn du die Chance bekommst. Mehr als nicht beantworten kann sies ja nicht. ^^