17. Mai 2010

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 8 - Ein Buch, das dich an einem Ort erinnert

Ich habe das Buch zwar nie fertig gelesen, weil ich es verlegt bzw. verloren habe (*hust* das passiert mir sonst NIE – mit Büchern aber echt nicht!), aber immer wenn ich die Couch auf der Terrasse sehe muss ich an das Buch, und wenn ich mich irgendwie an das Buch erinnere an die Couch auf der Terrasse denken.

Der Roman, um den es geht, heißt „Nofretetes Tochter“ und wurde geschrieben von einem französischen Ägyptologen und Autor namens Christian Jacq. Ich habe das Buch im Sommer 2006 gelesen (na gut, halb gelesen) während ich in einem Altersheim mein Ferialpraktikum gemacht habe – am Nachmittag hatte ich immer ein paar Stunden frei, die ich in der brütenden Sonne auf eben jener Couch auf unserer Terrasse verbracht habe. Der Eiskaffee hat natürlich auch nie gefehlt. ;-)

4 Kommentare:

Lisa O hat gesagt…

Ein Buch verschmeißen...Fani! Ich bin entsetzt xD
Aber weil ich so großzügig bin, verzeihe ich dir (vor allem, weil es ja weder mein Buch ist, noch habe ich es jemals gelesen +hust+)

Alexandra hat gesagt…

Oh, dass ist schade das du es nie hast zuende lesen können. Ich hab das Buch hier, ich hab das vor einigen Jahren gelesen, und hab vor es wieder mal zu tun.

Schade wohnst du nicht in der Nähe sonst hättest dir das ausleiehn können ;)

Aber wenigstens sind dir die Erinnerungen geblieben, auch ohne Buch.

Liebe Grüsse
Alexandra

Stefanie Emmy hat gesagt…

@Lisa: Ich schäm mich eh in Grund und Boden! xD Aber nett von dir, dass du mir verzeihst :D

@Alexandra: Ich weiß noch, dass es mir richtig gut gefallen hat, aber dann bin ich (ohne das Buch) in Urlaub gefahren und danach wars nicht mehr zu finden. Vielleicht kann ich es nochmal irgendwo auftreiben :)

Lisa O hat gesagt…

Naja, ich bin eben ein sehr netter Mensch.

























xD