9. Juni 2011

Melde mich mal wieder aus der Versenkung

Bevor jemand anfängt, sich Sorgen zu machen (was ich echt lieb fände ^^), ich bin wieder da! Die kleine Pause war mal wieder nicht geplant, ist einfach so passiert. 6 Tage ohne Internet, dann noch krank - da kommt dann halt ein bisschen was zusammen.

Also hier ein paar Updates:

1. Ich muss unbedingt (!!) einen Post machen mit all den Neuzugängen der letzten Wochen. Was In my Mailbox angeht war ich ja letztens sehr vergesslich und schlampig und überhaupt so geht das nicht.

2. Erinnert ihr euch an mein SuB-Regal? Das, das mein Bruder für mich gebaut hat? Ich dachte ja, ich schaff es, dass ich da ALLE meine SuB-Bücher Platz habe ... im Moment siehts eher so aus, dass ich ein zweites Regal brauche -.- Daran muss ich definitiv arbeiten. Heißt für mich: Buchkaufverbot (ja, ich machs wirklich, glaubs ja selbst nicht xD) bis mindestens 3. Juli. Da fahr ich nämlich nach Frankfurt für ein 3-wöchiges Praktikum und ehrlich gesagt kann ich nicht garantieren, dass ich da nicht in die ein oder andere Buchhandlung geh. ^^
 Falls übrigens jemand Tipps hat, was ich in Frankfurt unbedingt machen muss, wo ich unbedingt hin muss, *räsuper* in welche Buchhandlung ich unbedingt gehen muss ;) bitte bombadiert mich mit Empfehlungen! :)

3. Gelesene Bücher seit der letzten Rezension:

Das Licht des Nordens von Jennifer Donnelly: Ganz ganz tolles Buch! Würde ich vor allem Leseratten wie uns allen empfehlen, die vielleicht zusätzlich noch was für historische Romane übrig haben (ist aber nicht Pflicht ^^). Ich hab "Die Teerose" zwar nicht gelesen, aber ich schätze "Das Licht des Nordens" ist ganz anders! Ähnlich wie "Das Blut der Lilie"/"Revolution" anders ist. Aber allen, die der fantastische Aspekt in "Das Blut der Lilie" gestört hat, kann ich bezüglich "Das Licht des Nordens" Entwarnung geben: Keine Fantastik.
Ein toller Entwicklungsroman, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts spielt, mit einer äußerst sympathischen Heldin, die sich jeden Tag ein "Wort des Tages" aus dem Wörterbuch ihrer verstorbenen Mutter sucht.


Abandon von Meg Cabot: Ein Jugendbuch das durch seine besonders Erzählweise heraussticht. Cabot ignoriert jegliche Chronizität und rollt die Ereignisse der vergangenen zwei Jahre in Rückblenden auf, die mal einfach in die aktuelle Handlung einfließen und dann wieder ein eigenes Kapitel erhalten. Außerdem ein überaus gelungener love-interest. John Hayden ist undurchschaubar, selbst am Ende ist nicht klar, wie genau man ihn einschätzen soll. Dunkel und wirklich wirklich gefährlich. So mag ich meine männlichen counterparts!

Zu den beiden Büchern wirds leider keine Rezension geben, da ich wegen Krankheit keine einzige Notiz gemacht habe. *schäm* Da ich aber sowieso nichts (bzw. nicht viel bis gar nichts) auszusetzen habe, sollte es diese ausdrückliche Empfehlung auch tun. Ihr könnt euch ohne Bedenken auf beide Bücher stürzen. ;)

Eine Rezension wird es allerdings zu "Magyria 2. Die Seele des Schattens" geben. Ich warne jetzt schon: Tolles Buch!


Das wars inzwischen von meiner Seite. Habt einen schönen, hoffentlich nicht allzu verregneten Tag und lasst die Bücher nicht zu kurz kommen! :)

17 Kommentare:

Cherry hat gesagt…

Frankfurt am Main? Da gibt es "Primark", falls du das kennst. Die handeln zwar nicht mit Büchern, aber mit ganz toller Kleidung *___*

StefanieEmmy hat gesagt…

Genau das Frankfurt :) Oh echt das gibts da? Kommt auf die Liste! Danke! :D

Nanni hat gesagt…

Du musst mir noch mal Bescheid sagen, wenn du gen Frankfurt startest (ich hab ein gaaaaanz schlechtes Zahlengedächtnis). Von mir aus sind es etwa 2 Stunden bis dort. Vielleicht schaffen wir es ja uns zu treffen :)

Neyasha hat gesagt…

Oh, schön, dass du wieder "da" bist! :-)
Ich hoffe, du bist inzwischen wieder ganz gesund. Ich war auch übers Wochenende krank, und bei der Hitze ist das echt zäh ...

In Frankfurt kann ich dir leider gar nichts empfehlen, ich war dort bisher nur am Flughafen. *g* Was ist das denn für ein Praktikum, das du dort machst?

Anonym hat gesagt…

Hey, für Frankfurt würde ich die Hugendubel Buchhandlung empfeheln. Da kann man bei Kaffee oder Tee etc. in die Bücher reinschnuppern * . *
(Steinweg 12, 60313 Frankfurt am Main)

StefanieEmmy hat gesagt…

@Nanni: Oh ja, das wär schön. :D Hab mir auch schon überlegt, ob ich nicht noch mal nach Köln komme - ist das kürzer von dir aus?
3. Juli bis 22. Juli, da liegen zwei Wochenenden drin an denen ich Zeit haben sollte. (Außer das sind Sklaventreiber beim Praktikum, aber das wollen wir mal nicht hoffen xD)

@Neyasha: Husten und Schnupfen plagen mich noch, aber das ist ertragbar. ^^ Oh ja, gerade wenns so heißt ist hasse ich krank sein -.- Hoffe, dir gehts auch wieder besser?
Auf den Flughafen komm ich auch noch +g+
Ist ein Laborpraktikum (Hämatologie im Speziellen) am Klinikum. Bin schon sehr gespannt! :)

StefanieEmmy hat gesagt…

@Anonym: Danke für den Tipp! Das notier ich mir gleich :)

Christine hat gesagt…

Ja, komm nochmal nach Köln. Wäre schön, wenn wir uns (alle) nochmal treffen könnten. :)
Und schön, wieder von dir zu lesen. Du hast schon gefehlt! :(

StefanieEmmy hat gesagt…

Ja, fänd ich auch :D Und ich hab ja bisher noch nicht viel von Köln gesehn - außer die Mayersche, aber das hatte erst mal auch größte Priorität ;) Müssen wir uns in den nächsten Wochen mal näher drüber unterhalten :)

Soleil hat gesagt…

Hab mich gestern gefragt, wo Du abgeblieben bist, schön, dass es Dich noch gibt!
"Das Licht des Nordens" ist eines meiner Lieblingsbücher, kann ich Dir nur beipflichten!

Charlousie hat gesagt…

Ich bin ein riesengroßer Fan von Jennifer Donnelly, doch bisher habe ich mich geziert "Das Licht des Nordens" zu lesen, weil meine Freundin es extrem verrissen hat!

StefanieEmmy hat gesagt…

@Soleil: Jetzt auch eines meiner Lieblingsbücher. Ob ich mich wohl auch an Die Teerose wagen soll? Ich fürchte nur, dass das ganz anders ist :/

@Charlousie: Du solltest es unbedingt versuchen! Das Buch wurde vielfach ausgezeichnet und ist toll zu lesen. Matties Entwicklung wird so toll gezeichnet, all ihre Zweifel und wie sie schlussendlich doch noch die richtige Entscheidung für ihr Leben trifft. Lesen! ;)

Sumpflicht hat gesagt…

Huhu

Für Bücherfreunde ist Hugendubel ein Absolutes Muss. Da gibt es alles was das Herz begehrt und pass auf das du dich dort nicht verläufst er ist rießig. ;)

Und Klamottenläden gibt es bei uns auch viele besonders der überall beliebte Primark! =)
Im Nordwestzentrum. Ist nicht zu übersehen.

Beide Läden solltest du am Wochenende meiden, außer es macht dir nichts aus in Menschenmengen zu baden. =)

Und natürlich ist das Mainufer und der Römer ein schönes Plätzchen um ein Eis zu essen.

Wünsch dir viel Spaß bei uns in Frankfurt/Main. =)

Lg Sumpflicht

Martinas Welt hat gesagt…

Ich habe bis jetzt alle anderen drei Bücher von Jennifer Donnelly gelesen und fand sie absolut spitze!!! An "Das Licht des Nordens" habe ich mich auch noch nicht rangetraut...aber nun werde ich es mir wohl beim nächsten Büchereibesuch mitnehmen! Danke! =)
Liebe Grüße
Martina

StefanieEmmy hat gesagt…

@Sumpflicht: Dankeschön für die Tipps! :D Oh ja, am Wochenende werd ich das wohl meiden, außer ich hab unter der Woche gar keine Zeit, dann muss ich wohl oder übel in die Menschenmassen rein ;)

@Martina: Ja, nimm mit! Guter Vorsatz ^^ Ich muss es wohl auch mal mit der Teerose versuchen :)

suey ♥ hat gesagt…

Bin froh das dir das Licht des Nordens auch gefallen hat (und dass die Fantastik in Revolution/Blut der Lilie allgemein schlecht angekommen ist. Ging also nicht nur mir so...). Ich liebe Lovestories eigentlich, aber war andererseits bei diesem Buch auch so froh, das sie einfach ging und alles hinter sich ließ. Eines meiner Favoriten!

StefanieEmmy hat gesagt…

Das mit Revolution, ich mochte die Fantastik da. Hat für mich einfach gepasst, dass Andi sich einen eigenen Ausweg suchst - wenn auch nur in Gedanken. Zumindest habe ich es als Halluzination aufgefasst und nicht als wirkliches Geschehen. :)