3. September 2011

Das wars! Schluss!

Da kommt man von Zürich zurück und was stapelt sich auf dem Schreibtisch? Klare Sache: Bücher! So schön das auch ist, der Blick in Richtung meines SuB-Regals ist geradezu beängstigend. Im Ernst. Das geht so nicht weiter.


 Es kommt erschwerend hinzu, dass der August geradezu leseschwach war. Erst am 21. habe ich es geschafft, ein Buch zu beenden, dann kamen auch nur mehr 3 hinzu. Macht 4 gelesene Bücher im August - meine Anzahl an Neuzugängen verschweige ich an dieser Stelle. ;)

Um zum Kern dieses Posts zu kommen: Ich bin endlich so weit, mir selbst ein einschränkungsfreies Buchkaufverbot aufzuerlegen!
In meinen Augen gilt es also nur zwei Punkte zu klären:
1. Gegen Vorbestellungen kann ich nichts machen oder anders gesagt: Die habe ich alle bei Thebookdepository und da zu stornieren wäre ein Riesenaufwandt. Außerdem käme ich mir da sehr lästig vor.
2. Rezensionsexemplare. Viele sind nicht mehr ausständig (von denen ich weiß), da die meisten jetzt im August reingeflattert sind. Außerdem habe ich um die 10 Stück hier, die es noch zu rezensieren gilt - das reicht erst mal, finde ich.

Einchränkungsfrei ist also in dem Sinn zu verstehen, als dass ich ab dem heutigen Tag keine Bücher mehr bestellen, vorbestellen, gebraucht oder neu kaufen werde. Außerdem werde ich darauf verzichten, um Rezensionsexemplare zu fragen - keine Joker, keine Ausnahmen. (Gegen die, die einfach so kommen, kann ich nichts machen.)

Letzter Punkt: Was setzte ich mir zum Ziel?
Das ist ganz einfach. Ich will (jawohl, WILL!), dass alle meine subbenden Bücher in das dafür vorgesehene Regal passen. Auf dem Foto im Hintergrund, dieses bunte zum Bersten gefüllte Holzding, in das ich gern mal wieder etwas Ordnung bringen würde.
Heißt im Klartext, ich muss ca. 30 Bücher lesen - klingt ja eigentlich nicht so schlimm.

Aber dann gehts weiter: Ich habe mir für danach vorgenommen, immer erst Platz im Regal zu schaffen (ergo: weglesen), bevor ich wieder ein Buch kaufe.
Ähm, ja, darüber reden wir wenns soweit ist ... ;)

Im Moment bin ich hochmotiviert, diese Sache durchzuziehen - mal sehen, wie lange das anhält :D

Habt ihr jemals versucht, ein Buchkaufverbot durchzuziehen? Wenn ja, wie gut oder schlecht hat das funktioniert? Gibts vielleicht irgendwelche Tipps von eurer Seite? Hilft es, Verlagsvorschauen zu meiden? (Wobei ich ja nicht garantieren kann, dass ich das auch noch schaffe ^^)

23 Kommentare:

umblaettern hat gesagt…

Ich hab bisher zwei Runden Buchkauffrei durchgezogen und bin gerade in Runde 3. Mir reicht aber schon ein Blick auf meinen SUB, dass ich keine Bücher mehr kaufen möchte ^^ Und wenn dann erstmal Platz im SUB-Regal ist, dann ist das total motivierend... Lücken im Regal! Wahnsinn!

Ami Li Misaki hat gesagt…

Ich hab auch letztes Mal an der Runde Buchkauffrei teilgenommen. War an sich ganz erfolgreich. Danach hab ich mich echt zusammen gerissen und so viel weggelesen, dass ich in meinem SuB-Fach tatsächlich Pltz hatte!
Wie du hab ich mir vorgenommen immer erst wieder Bücher weg zu lesen bevor neue dazu kommen... Tjaaaa, das hat leider nicht ganz geklappt und nun stehe ich wieder vor einem berstenden SuB-Fach.
Ich denke, das wichtigste ist, den Drang zu verdrängen Lücken füllen zu wollen. ^^; Ich hab's auch mit einer Liste versucht, auf der 7 Bücher standen, die ich noch unbedingt haben will... Ich verschweig mal, wie viel statt dessen und unter anderem angekommen sind...
Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen. Ich hab jetzt noch zwei Bücher auf der Liste und ein paar vorbestellte und will auch wieder mein SuB-Fach so weit bringen, dass es wieder "Luft" hat.
Auf ein gutes Durchhaltevermögen! ;-)

wurzeltroll hat gesagt…

ich habe kein direktes Buchkaufverbot, sondern, dass ich keine neuen Reihen anfange und eine Liste mit Büchern habe, die ich möchte und es werden auch keine anderen gekauft. Die Liste miste ich zwischendurch aus. Sie darf nur eine Seite betragen und damit klappt das recht gut :] Bin selbst überrascht, wie beherrscht ich doch bin.

Diane hat gesagt…

Wahnsinn! Ich hoffe, dass es bei mir nie so aussehen wird *lol*
Ich habe mich die letzten 5 Tage sogar verzweifelt nach einem Buch umgesehen, das ich lesen könnte, da nichts AKTUELLES da war (ich habe noch ein paar alte Schinken hier rumliegen, aber die interessieren mich gerade nicht wirklich). Heute flog dann endlich ein Rezi-Exemplar ein und ich habe wieder was zu tun.
Ich wünsche dir viel Erfolg, aber ich denke, es ist sehr gut zu schaffen sich keine Bücher zu kaufen - ich kaufe vllt. so max. 5 Stück im Jahr! Bin halt geizig und beschränke mich meist nur auf Rezis... tut dem SUB ganz gut ;)

Charlousie hat gesagt…

Wohoooo! Da drücke ich dir mal ordentlich die Daumen, es ist schon manchmal beängstigend...
Nee, ein Verbot habe ich mir aber noch nue auferlegt. Das kommt erst, sobald ich die 100er Grenze knacke. Es ist zwar echt irre und gestört füraußenstehende, doch solange es da drunter bleibt, ist doch alles im Lot, nicht? ;)
Wenn du mal ins Zweifeln gerätst, guck dir deinen SuB einfach noch einmal GANZ GENAU an und ließ dir diesen Artikel durch, könnte ja helfen stark zu bleiben!
Liebe Grüße,
Charlousie

Neyasha hat gesagt…

Ich kaufe ja normalerweise nicht allzu viele Bücher, sondern leihe mehr aus, aber dennoch habe ich mir schon vor einer Weile ein Buchkaufverbot auferlegt. Schließlich hab ich genug auf meinem SuB, und der soll ja auch mal schrumpfen.
Immerhin habe ich den ganzen August kein Buch gekauft, und jetzt werden zwar wieder zwei dazukommen, aber eins ist ein Hörbuch von Audible, wo ich einen Gutschein einzulösen hatte und das andere der 2. Band einer Reihe, die ich jetzt doch endlich mal weiterlesen möchte.
Und immerhin ist mein SuB inzwischen etwas geschrumpft und ist wieder etwa auf dem Stand wie vor einem Jahr.

Tipps ... hm ... die hab ich nicht so wirklich. Bei mir genügt da eigentlich ein sehr energisches und diszipliniertes "Du hast nicht viel Geld und Lesestoff ohne Ende auf deinem SuB, also leg dieses Buch jetzt zur Seite" an mich selbst, damit ich einigermaßen brav bleibe. Ich sage mir dann auch immer, das mir das Buch schließlich nicht wegläuft und ich es später immer noch kaufen kann.

Miss Bookiverse hat gesagt…

Sehr löblich! ;) Ich arbeite selbst immer noch an meinem Abbau-Plan. Momentan läuft es ganz gut, ich hatte aber auch Phasen, in denen ich uuunbedingt was kaufen wollte und ein bisschen unglücklich war. Für solche Momente kann ich dir empfehlen erst mal noch mal eine Nacht (oder ein paar Tage) drüber zu schlafen, meistens ist der Drang dann gar nicht mehr so schlimm. Oder du machst dir eine Liste mit Büchern, die du als erstes kaufen wirst, wenn du genug abgebaut hast, das hat meinen Kaufdrang irgendwie auch erst mal beruhigt ;D Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen und bin gespannt auf deine Zwischenberichte :)

Jess hat gesagt…

Ich habs mal versucht aber ganz ehrlich! Es war schrecklich. Ich kann es einfach nicht und muss Bücher kaufen und vorbestellen und über jedes tolle Reziebuch freue ich mich sowieso wie ein Kleinkind. Nee Buchkaufverbot geht für mich gar nicht.

Aber trotzdem "Hut ab" vor dir und deinem Vorhaben.

LG Jessi

Karo hat gesagt…

*flüster* Gut, dass letztens zumindest noch eine TBD-Bestellung drin war. :P

*lauter sprech* Mensch Steffi, da bin ich sehr stolz auf Dich. Ich versuche es auch immer wieder, und scheitere kläglich. Aber momentan ist mein Regal auch so voll, und ich habe schon wieder Bücher bestellt, so dass ich versuchen werde, etwas disziplinierter zu sein. Aber ganz ehrlich: was ist eine bessere Belohnung für einen schweren Tag oder eine schwere Woche als ein neues Buch? Sowas ist einfach gut für mich. :)

Mila hat gesagt…

Herrlich, dass sich so viele Leute mit dem selben Problem rumschlagen. Meine selbstauferlegten Buchkaufverbote halten normalerweise bis zum nächsten Flohmarkt. Wenn ich da erst auf Platz im Regal warten miss, sind ja die ganzen Schnäppchen weg! :o

Bin gespannt, was aus deinem Beschluss wird, ich werd hier fleissig mitverfolgen!

Liebe Grüße und viel Erfolg beim "Regalweglesen",
Mila

StefanieEmmy hat gesagt…

@Holly: Auf Lücken im Regal hoffe ich auch. Irgendwann mal xD

@Ami Li: Durchhaltevermögen wird wirklich das wichtigste sein. Danke!

@wurzeltroll: Diese Methode ist mir ganz neu. Könnte ich glaub ich nicht, vor allem das mit dem Serien ginge bei mir gar nicht xD

@Diane: Im Ernst? Nur 5 Bücher im Jahr? O.O Das ginge bei mir schon wegen der ganzen englischen Bücher icht :D

@Charlousie: Ich stehe bei 82. Vor einem Jahr war ich bei 23. Äh, ja, mir ist unerklärlich wie ich in einem Jahr so viel anhäufen konnte. Wenig gelesen hab ich ja nicht gerade xD

@Neyasha: Den Spruch schreib ich mir groß auf einen Zettel - direkt hinter meinen Laptop an die Wand damit. Vielleicht funktionierts :D

@Miss: Du bist mein Vorbild! ;D

@Jess: Ich befürchte auch, dass es schrecklich wird. Ich habs schon mal versucht, aber nicht sonderlich ernsthaft, und es war eine einzige Katastrophe -.- Hftl funktionierts diesmal besser ^^

@Karo: Hehe, jaaa :D
Naja, bevor ich ernsthaft in Depressionen versinkte, werde ich doch lieber mein Verbot brechen und ein Buch kaufen xD

Elena hat gesagt…

Mir ist mein Regal auch viel zu voll mal wieder und deswegen bleibt der September ohne neue Bücher.

Was hilft, ist meiner Meinung nach Impluskäufe zu unterbinden. Nicht mal schnell ein Buch hier und da kaufen, sondern wirklich paar Tage Zeit lassen. Meistens braucht man das Buch dann gar nicht mehr so dringend. Und Wunschlisten konsequent pflegen und kleinhalten, regelmäßig ausmisten. Wenn du nicht mehr beim Buchtitel drauf kommst, worum es in dem Buch geht - runter von der Liste ^^ Und Rezensionsexemplare nur anfragen, wenn es Must-Reads sind, nicht weil "Klingt ganz nett".

Philia Libri hat gesagt…

Ich wünsch dir viel Glück dabei - bei mir funktioniert das leider immer so: Buchkaufverbot, und wenn's dann wieder geht, kauf ich so viele, dass es wieder wie vorher ist xD
Obwohl ich ja jetzt keine Bücher gekauft habe, obwohl ich das gar nicht vor hatte und auch jetzt nur mäßig einen Rückfall erleide xD

StefanieEmmy hat gesagt…

@Mila: Hast Recht, das Problem ist sehr verbreitet :D Mein Verhängnis werden bestimmt die vielen tollen englischen Neuerscheinungen, über die ich immer bei GoodReads stolpere ^^

@Elena: Wenn ich nur wüsste, wie! Bevor ich richtig drüber nachgedacht hab, ist das Buch meistens schon bestellt -.- Kann man sich da eine Sperre einbauen lassen? :P
Wunschliste muss ich wirklich mal ausmisten, ganz dringen.

@Lisa: Davor hab ich auch Angst xD Deshalb das mit dem SuB-Regal-Vorhaben ... nur, ob ich das dann wirklich schaffe :/

Soleil hat gesagt…

Das Problem kenne ich ;-) Allerdings weiß ich mittlerweile, dass Verbote bei mir gar nicht helfen. Dann lieber mit kleineren Belohnungen arbeiten.
Am besten hilft es aber, keine Spontankäufe zu tätigen, sondern genau zu prüfen, ob man das Buch wirklich, wirklich haben will. Wenn man erst einmal ein paar Nächte drüber geschlafen hat (und in der Zeit gibt es ja noch sooo viel anderes zu lesen *g*), dann ist der Drang es haben zu wollen meist gar nicht mehr so stark.
Bin schon auf Deine nächsten Rezis gespannt!

StefanieEmmy hat gesagt…

Nächste Rezi ist schon online ;)

crini hat gesagt…

Ich bin schon seit 2009 regelmäßig immer mal wieder buchkauffrei gewesen und am schlimmsten waren immer nur die ersten Wochen und irgendwann war es dann gar nicht mehr so schwer,vor allem wenn man mal merkt, was für tolle Bücher man auf dem Sub hat und am Ende sogar noch Geld auf dem Konto ist,weil ich nicht jeden Cent für Bücher ausgegeben hab :D

Fast immer hat es auch geklappt, nur sowas wie Taschenbuchtage von der Mayerschen oder Prozente von bookdepository haben mich manchmal rückfällig werden lassen :D

StefanieEmmy hat gesagt…

Oh Gott, an TBD-Prozente hab ich noch gar nicht gedacht *bleich werd* *schluck*

Miss Bookiverse hat gesagt…

@Stefanie: Vergiss die TBD-Prozente! Bei denen ist eh durchgängig das meiste total preiswert und die Rabattaktionen gibt es auch regelmäßig. Ist egal, wenn du mal welche verpasst!

Clee hat gesagt…

Okay, ich gebe zu - du hast mich mit deinem Post hier sehr beeindruckt. Ich habs zwar geschafft, mir keine Bücher zu kaufen, aber bei so manchem Reziexemplar kann ich einfach nicht nein sagen.

Ich feuer dich natürlich an, bei deinem Vorhaben! Und ... werde mal stark in mich gehen, wann es mit so einem Verbot bei mir soweit ist. Nicht wegen dem SuB, sondern wegen dem Schreiben. *seufz*

Katha hat gesagt…

Ob ich die einzige bin, die kein extra SUB-Regal hat? :D Bei mir stehen die gelesenen und ungelesenen alle nebeneinander :D

Aber ich wünsche dir viel Erfolg!
Mit einem Buchkaufverbot hatte ich es mal probiert, mehrfach, allerdings immer ohne Erfolg. Wenn ich mir was verbiete, dann WILL ich es umso mehr und kann an nichts anderes denken als das Verbot irgendwie zu umgehen XD (Zumal in nächster Zeit so viele Bücher erscheinen von (Lieblings-)Autoren und Folgebände von Reihen, da KÖNNTE ich so ein Verbot nicht durchhalten ;D)
Daher probiere ich es mittlerweile mit dem einfachen Prinzip: Mehr Bücher lesen als zu kaufen :D Und da bei mir eh sparen angesagt ist, funktioniert das prima und der SUB schrumpft vor sich hin *Schulterklopf* :D

Anonym hat gesagt…

Hehehe vielleicht kannst du da ja noch mitmachen...
http://nightingale-blog.net/2011/08/29/buchkauffrei-3-auf-ein-neues/

Cara hat gesagt…

Da wünsche ich dir auch ganz viel Durchhaltevermögen! Ich habe an so einer Aktion noch nie teilgenommen, deshalb kann ich dir keine Tipps geben.....Nicht, dass ich so eine Aktion nicht auch 'nötig' hätte, aber ich habe kein eigenes SuB-Regal, dann fällt das nicht so auf ;-)

liebe Grüße,
cara