8. Januar 2009

Mein Bücherregal

"Ein Buch lesen - für mich ist das das Erforschen eines Universums." Marguerite Duras


Hier möchte ich euch einige meiner absoluten Lieblinge präsentieren - obwohl es wirklich alles andere als einfach ist, eine Auswahl zu treffen. Ihr könnt das bestimmt nachfühlen.
Trotzdem habe ich versucht, eine kleine Sammlung zusammenzustellen, in der ihr vielleicht noch das ein oder andere für euch entdecken könnt. Viel Freude damit :)






Kristin Cashore - Graceling
Englische Fantasy, recht einfach zu lesen, ich liebe die Charaktere, die Geschichte, den Stil der Autorin - ach, ich liebe das ganze Buch! :D
Meine Rezension










Suzanne Collins - The Hunger Games
Ich gebe zu, dass einem die Story leicht makaber erscheinen mag, aber hat man erst mal angefangen, dieses Buch zu lesen, merkt man recht schnell,
wie menschlich es in Wirklichkeit ist.










Elizabeth C. Bunce - A Curse Dark as Gold
Eine völlig neue, überraschende Fassung des bekannten Märchens "Rumpelstilzchen" - wenn man Märchen mag, ist das hier ein kleiner Geheimtipp.
Meine Rezension







Stephenie Meyer - The Host
Wie hat Stephenie Meyer doch so schön auf ihrer Website geschrieben: "Sci-Fic für Leute, die keine Sci-Fic mögen." Und das trifft es ziemlich genau. Die Geschichte spielt ausnahmslos auf dem Planeten Erde (keine intergalaktischen Ausflüge), die Menschen könnten menschlicher nicht sein, und die Aliens sind im Grunde keine - zumindest keine kleinen grünen Männchen vom Mars. Meyer zeigt hier eine Kultur, die unsere für barbarisch hält und schafft es, dass der Leser im Laufe des Buches langsam aber sicher seine Meinung ändert und plötzlich nicht mehr weiß, wer denn nun eigentlich "die Bösen" sind.
Hat mir eigentlich noch besser gefallen als die Twilight-Serie.




Jay Asher - 13 Reasons Why
Das nenn ich mal ein meisterlichen Jugendbuch! Ich möchte gar nicht lange über den Inhalt reden (den könnt ihr in meiner Rezesnion nachlesen) und Euch stattdessen einfach sagen, wie das Buch auf mich gewirkt hat: Zu allererst einmal fesselnd, man liest das erste Wort und ist schon mittendrin im Geschehen. Aufrüttelnd und anrührend. Ich war traurig und zugleich fröhlich, irgendwie sogar hoffnungsvoll. Die Geschichte des toten Mädchens Hannah liest sich, als wäre sie gar nicht tot. Sie spricht selbst, auf Audio-Tapes und das macht sie unglaublich lebendig und transparent.
Meine Rezension




Ingrid Ganß - Der Spielmann
Ich habe dieses Buch erst vor kurzem gelesen und ja, es ist mein absolutes Lieblingsbuch! Ich kann selbst kaum glauben, dass ich es endlich wage, dieses Wort - Lieblingsbuch - in den Mund zu nehmen. xD
Meine Rezension








Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes
Ein Buch, das verzaubert. Und zwar von den ersten Sätzen weg:
"Ich erinnere mich noch genau an den Morgen, an dem mich mein Vater zum ersten mal zum Friedhof der vergessenen Bücher mitnahm. ... Ich wuchs inmitten von Büchern auf und gewann auf zerbröselnden Seiten, deren Geruch mir noch immer an den Händen haftet, unsichtbare Freunde."






Dagmar Trodler - Die Waldgräfin
Ein historischer Roman, der das Mittelalter wiederauferstehen lässt - realer und plastischer, wie man sich das vorher kaum vorstellen kann. Was mir an der Waldgräfin so gefallen hat, war die unschöne Schilderung des Mittelalters; keine Burgfräulein, keine Ritter in glänzender Rüstung, sondern Dreck, so wie diese Zeit eben wirklich war.








Erich Maria Remarque - Im Westen nichts Neues
Eines der besten, wenn nicht das beste, Buch, das ich je für die Schule lesen musste. Es ist wichtig, dass es solche Bücher gibt. Im Westen nichts Neues trifft für jede Zeit zu - Krieg ist immer schrecklich.









Patrick Süskind - Das Parfum
Der Film ist ziemlicher Müll, der Roman dafür großartig. Zu Recht ein Bestseller - schon allein dieses Sprachgefühl!









Kai Meyer - Die fließende Königin
Ich habe Meyers Merle-Trilogie mit 13 zum ersten Mal gelesen und jetzt vor kurzem zum zweiten Mal - und ich musste am Ende des dritten Bandes schon wieder heulen wie ein Wasserspeier. Romantisch, fantastisch, wunderschön. Kai Meyer ist ein Meister!









Kai Meyer - Das Buch von Eden
Und weil er solch ein Meister ist, kann er auch Bücher für Erwachsene schreiben. Hier ein historisch-fantastischer Roman, der im Mittelalter spielt. Eine Reise, Liebe, Entdeckungen, Spannung, oh, und eines meiner Lieblings-Themen: Assassinen.







Jodi Picoult - 19 Minuten
Ich habe bisher schon so einiges von Jodi Picoult gelesen, und 19 Minuten war neben Bis ans Ende aller Tage ihr ergreifenstes Buch. Der Name Picoult auf dem Buchdeckel garantiert Thriller-Spannung, Drama und sogar die ein oder andere Liebesgeschichte hinter eben diesem Buchdeckel.









Kerstin Gier - Für jede Lösung ein Problem
Immer wenn ich miese Laune hab und die Welt mir so gar nicht mehr gefallen will, greife ich automatisch zu diesem Buch. Mein Exemplar ist schon ganz zerfleddert, weil ich es so oft gelesen hab. Aber es ist eben auch nach dem 5. Mal lesen immer noch witzig und unterhaltsam - und danach sieht die Welt schon gleich viel besser aus. ;)








Jules Watson - Tartan und Schwert
Eine keltische Prinzessin/Priesterin und ein irischer Krieger - Ihr merkt schon, wohin das führt. ;) Ein selten gutes Buch, und auch ordentlich dick, ich hab es mehr als genossen, vor allem weil es historisch sehr interessant ist.







Daniel Glattauer - Gut gegen Nordwind
Steht hier stellvertretend für alle Glattauer-Bücher, die ich bisher gelesen habe. Die da wären: Gut gegen Nordwind, Alle sieben Wellen, Darum, Schauma mal









Keri Smith - Wreck This Journal
Zum Schluss noch etwas
ganz anderes. Auf jeder Seite entdeckt man neue oftmals hirnrissige Anweisungen (Burn this page, Chew on this, Take the journal into the shower with you, ...), die zu erfüllen einen gehörigen Spaß macht. Ich bin auf jeden Fall ganz begeistert! Da kann man mal richtig kreativ werden - und das werden sogar Leute, die normalerweise überhaupt nichts Kreatives zu Stande bringen. Garantiert. ;)





8 Kommentare:

Lisa hat gesagt…

Hallo, Süße :)
Der Blog ist wirklich schön geworden und trotz unserer vielen Unterhaltungen und langer gemeinsamen Geschichte (wir kennen uns ja wirklich schon eine Weile...fast 5 Jahre, oder?) entdecke ich hier noch Neues!
Also, sehr, sehr schön und weiter so.

Alles Liebe
Lisa

Stefanie Lechner hat gesagt…

Halloo :D Der erste Kommentar, der musste von dir kommen! :DD
Danke für die Blumen, ich bin auch selber sehr zufrieden damit, wie das ganze hier jetzt aussieht. Mit Schreiben, Lesen und Büchern im Gesamten kann man sich eben nicht zu viel beschäftigen. ;)
Ha, das wüsst ich jetzt gar nicht, wie lange wir uns kennen - auf jeden Fall lange und es ist immer noch schön mit dir. xD ;)

Lisa hat gesagt…

Das mit den 50 Büchern lesen hab ich auch erst jetzt entdeckt xD
Sehr genial, übrigens! Guter Plan!
So wie ich dich kenn, wird's sowieso doppelt so viel :D Besonders, wenn ich dich dann noch ansteck :D

Anonym hat gesagt…

Herzlichen Dank!!!! Tolle Tipps!!!!

Katrin hat gesagt…

Hallo,
ich bin ganz zufällig auf die Seite gestoßen, auf der Suche nach Infos über "Shiver" weil ich gestern "Lament" von Maggie Stiefvater verschlungen habe. Deine Buchtipps sind toll. Ich werde mich mal denen zuwenden, die ich davon noch nicht gelesen habe. Ich könnte noch "Die Frau des Zeitreisenden" empfehlen. Ein Buch mit Heulgarantie. Mach weiter so und schau gerne Mal auf meinem Blog vorbei.
www.everynightsleepless.de
Katrin

Anonym hat gesagt…

Hi,
da ich bereits einige der Bücher die Dir gefallen haben auch toll fand, hab einige Deiner anderen Buchtips umgesetzt und meinem Bücherregal hinzugefügt... The Hungergames... fies allerdings... der 3. Band ist noch nicht raus... sehr gemein... wenn ich das vorher gewußt hätte... aber ich hab bereits bei Amazon den 3. Teil vorbestellt... Ende August ist es soweit!! Übrigens The Hungergames soll verfilm werden... wollen wir hoffen, sie machens nicht kaputt so wie bei Twilight...
Tolle Seite mit vielen schönen Büchern... ich bedien mich weiter!

Anonym hat gesagt…

hey,
da ich einige bücher. die du in deinem blogg erwähnst, auch selber sehr toll fand, follgte ich weiteren buchtips von dir. hat sich wirklich gelohnt! darum sag ich vielen dank und mach weiter so....

Anonym hat gesagt…

Hallo,
die meisten von den Büchern kenne ich (noch) nicht, mal sehen ob es bei dem ein oder anderen noch nachgeholt wird. Mich hat ein wenig gewundert, dass The Host auf dieser Liste steht. Den Anfang fand ich ganz gut von diesem Buch, allerddings habe ich mittendrin aufgegeben und bis jetzt nicht wieder angefangen. Die fließende Königin, bzw. die ganze Triologie habe ich auch schon öfters gelesen.
Das Parfum geht eigentlich. Ich finde es ist ein interessantes Buch, wenn man es allerdings zu lange im Unterricht behandelt wird es langweilig und uninteressant, was Schade ist.
Thirteen Reasons Why kommt morgen, bisher habe ich nur gutes über dieses Buch gehört. Mal sehen.