1. Januar 2010

lesejahr 2009

Auch wenn ich bei Hollys Serien-Challenge leider knapp gescheitert bin, es gibt doch einige Erfolge für das Lesejahr 2009 zu verzeichnen:

Für 2009 hatte ich mir vorgenommen 50 Bücher zu lesen - immerhin fast ein Buch pro Woche. Dank der langen Sommerferien nach der Matura habe ich diese Zahl glatt um 23 Zähler überboten! :D
Was man außerdem sehr stark bemerkt: Der Beginn des Studiums im Oktober hatte einen rapiden Absturz in der Leserate zur Folge.

Trotz allem habe ich 2009 73 Bücher gelesen. Die genaue Seitenzahl kann ich euch leider nicht nennen, hab mir aber vorgenommen, das für das Jahr 2010 in die Statistik mitaufzunehmen. :)


Hier der Vollständigkeit halber noch einmal die Liste der Bücher, die ich 2009 gelesen habe. Zu den meisten gibt es auch eine Rezension (die Links dazu findet ihr ebenfalls in der Liste). Vielleicht stößt ihr ja noch auf den ein oder anderen Schatz für euer ganz persönliches Lesejahr 2010. :)





Dezember



73. Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens












72. Libellensommer von Antje Babendererde
Rezension


______________________________________________


November


71. The Plague von Joanne Dhame
Rezension












70. For one more day von Mitch Albom
Rezension










______________________________________________


Oktober



69. Arkadien erwacht von Kai Meyer
Rezension












68. Fire von Kristin Cashore
Ein so tolles zweites Buch von Kristin Cashore, dass ich Bitterblue jetzt noch weniger erwarten kann!
Rezension









67. Lucian von Isabel Abedi

Rezension









______________________________________________



September



66. Die Häupter meiner Lieben von Ingrid Noll
Mein zweiter Krimi von Ingrid Noll, aber nicht so ausgereift wie Die Apothekerin.
Rezension












65. As you wish von Jackson Pearce
Romantisch, magisch, spannend - sehr nach meinem Geschmack ;)
Rezension













64. Pretties von Scott Westerfeld
Der 2. Teil hält was er verspricht, eine wirklich großartige Serie!
Rezension













63. Uglies von Scott Westerfeld
Eine spannende Zukunftsvision, macht mehr als neugierig auf den 2. Teil.
Rezension












62. Für immer vielleicht von Cecelia Ahern
Enttäuschend ...
Rezension













61. Lilith von Christoph Marzi
Fast noch besser als Lycidas
Rezension













60. Die Espressologin von Kristian Springer
Durch und durch mittelmäßig.
Rezension













59. Glutsand von Kai Meyer
Das Ende einer Trilgie, das besser kaum hätte sein können.
Rezension













58. Catching Fire von Suzanne Collins
Ich hab so lang warten müssen und es hat sich echt gelohnt! Wo bleibt der 3. Band?!
Rezension












57. Doomed Queens von Kris Waldherr
"Royal women who met bad ends" - sehr interessant.
Rezension









______________________________________________


August



56. Die Hochzeit von Auschwitz von Erich Hackl
Ein bewegender Bericht einer wahren Begebenheit, von Stimmen erzählt.
Rezension












55. Shiver von Maggie Stiefvater
*seufz* So schön. Ich will den zweiten Teil :)
Rezension













54. Lycidas von Christoph Marzi
Einmalige Fantasy wie ich sie noch nie zuvor gelesen habe. Der Zauber Londons auf jeder Seite.
Rezension












53. City of Glass von Cassandra Clare
Ich bin noch immer atemlos. Lesen!
Rezension













52. City of Ashes von Cassandra Clare
Ein Mittelteil, der es in sich hat. Band 3 ich komme!
Rezension













51. Die Apotherkerin von Ingrid Noll
Psychologisch und kriminalistisch sehr gut!
Rezension










______________ 50-Bücher-Marke ______________



50. That Summer von Sarah Dessen
Ein ganz besonders Jugenbuch!
Rezension













49. City of Bones von Cassandra Clare
Was für ein Auftakt! Ich will den zweiten Band! :D
Rezension













48. Das Tiroler Zahlenrad von Paungger / Poppe
Darauf einlassen und man kann viel entdecken.
Rezension













47. The Summoning von Kelley Armstrong
Spannendes Fantasy-Vergnügen, das einen neugierig auf Teil 2 und 3 warten lässt.
Rezension









______________________________________________


Juli



46. Kalte Herzen von Tess Gerritsen
Gerritsens Erstling. So packend als hätte sie ihn frisch geschrieben.
Rezension













45. Trügerische Ruhe von Tess Gerritsen
Ein packender Medizin-Thriller. Tess Gerritsen gehört zu den ganz Großen!
Rezension












44. Heaven. Stadt der Feen von Christoph Marzi
Marzi erzählt mitreißend von einem Mädchen, dem das Herz gestohlen wurde.
Rezension












43. Herrin der Lüge von Kai Meyer
Kai Meyer hat einmal mehr die Fantasie zur Wahrheit werden lassen.
Rezension












42. Die Bienenhüterin von Sue Monk Kidd
Südstaatenhitze und Honig, ein wunderschönes Sommerbuch.
Rezension










______________________________________________


Juni




41. Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier
Ein atemberaubender erster Teil! Wo bleibt der zweite?!
Rezension













40. Evermore von Alyson Noel
Gutes Buch, aber an Twilight reicht es als Gesamtpacket nicht heran.
Rezension













39. Der Junge im gestreiften Pyjama von John Boyne
Tragisch, was will man da mehr sagen ... Vor allem der letzte Satz hat mich zum Nachdenken gebracht.
Gedanken












38. Simpel von Marie-Aude Murail
Ein 17-jähriger passt auf seinen 22-jährigen, geistig behinderten Bruder auf - und dabei ergeben sich so einige Probleme, aber auch Möglichkeiten.
Rezension











37. Du findest mich am Ende der Welt von Nicolas Barreau
Bisweilen sieht man jemanden hunderte Male, bevor man ihn wirklich erkennt.
Rezension












36. Gargoyle von Andrew Davidson
Ist der Verbrannte seiner schönen Besucherin wirklich schon in einem früheren Leben begegnet?
Rezension









______________________________________________


Mai



35. Die Wette von Steve Hely & Vali Chandrasekaran
Ein Wettrennen um die Welt - auf die "gute, alte Art und Weise", also ohne Flugzeuge.
Rezension












34. Wunschkrieg von Kai Meyer
Eine sehr gelungene Fortsetzung, die aber gemeinerweise mehr Fragen offen lässt als das sie beantwortet.
Information












33. Dschinnland von Kai Meyer
So stellt man sich einen rasanten Teppichflug durch den Orient vor.
Meine Rezension













32. Die Mittwochsbriefe von Jason F. Wright
Ein großartiger Familienroman, bei dem ein paar Kisten Briefe ein sehr wichtige Rolle spielen.
Meine Rezension












31. Sunrise von Michael Köhlmeier
Kurzweiliger Lesespaß! Dem Tod kommt die Sichel aus und er erwischt den falschen Körper. Es beginnt ein Redewettbewerb um Leben und Tod.
Rezension








______________________________________________


April



30. Before I Die von Jenny Downham
Dieses Buch hinterlässt Eindrücke der besonderen Art.
Rezension













29. Von jetzt auf gleich von Caprice Crane
Ein zweiter Start gefällig? Jordan simuliert einen Gedächtnisverlust.
Meine Rezension













28. Von Aschenputtel bis Rotkäppchen. Das Märchen-Entwirrbuch von Christian Feldmann
Was steckt wirklich hinter den Geschichten, die jeder kennt?
Meine Rezension












27. Andorra von Max Frisch (Hörspiel)
Premiere: Ich hab zum ersten Mal ein Hörbuch gehört!
Aussage des Buches










26. Die Frau meines Lebens von Nicolas Barreau
Ein Märchen, das sogar die skeptischen Pessimisten unter uns hoffen lässt.
Meine Rezension












25. Die Gabe der Magie von Kathleen Duey
Spannende Fantasy, aber für Romantik-Liebhaber nicht so besonders geeignet.
Meine Rezension












24. Schauma mal von Daniel Glattauer
Kolumnen aus dem Alltag. Unbedingt laut im Freundeskreis vorlesen, da kommen dann immer noch ein paar witzige selbsterlebte Geschichten dazu.












23. Die Vergangenheit ist ein gefährliches Land von Gianrico Carofiglio
Ein Zwischending aus Krimi/Thriller und kritischem Roman - großartig!
Meine Rezension











22. Silentium! von Wolf Haas
Mindestens einen Brenner-Krimi muss man doch gelesen haben. :)
Meine Rezension













21. Pirates! von Celia Rees
Spannendes Buch für zwichendurch, aber nichts, was nicht schon einmal dagewesen wäre.










______________________________________________


März



20. Froschkönig von Adam Davies
Ein tragikomischer Liebesroman für alle, die Liebesromane hassen.
Meine Rezension













19. The Fetch von Laura Whitcomb
Schön übernatürlich, wunderbar fantastisch und dann noch ein Hauch von historisch. Romantisch kommt auch nicht zu kurz.
Meine diesmal recht ausfühlich geratete Rezension












18. Die Ritter der vierzig Inseln von Sergej Lukianenko
Das Cover hat mich angesprochen - grundsätzlich bin ich der Meinung, dass das Cover schon mal das halbe Buch ist (zumindest geh ich so beim Bücherkaufen vor ;) ^^)
Meine Rezension











17. A Certain Slant of Light von Laura Whitcomb
Geisterhaft schöne Geschichte!
Ausführlichere Rezension












16. Biedermann und die Brandstifter von Max Frisch
Zur Abwechslung wieder einmal Schullektüre, wobei mich dieses Buch nicht gerade vom Hocker gehauen hat. Muss ich ganz ehrlich zugeben. Vielleicht geht mir ja noch ein Licht auf wenn wir's in der Schule besprechen. Trotzdem, gelesen ist gelesen.
Aussage des Buches










15. Das Wetter vor 15 Jahren von Wolf Haas
Lukki ist ein Beispiel dafür, dass aus den brutalsten Kindern oft die nettesten Erwachsenen werden. Und Anni ist ein Beispiel dafür, dass aus den rotzigsten Mädchen die schönsten Frauen werden.
Meine Rezension











14. Der dritte Zwilling von Ken Follett
In ihren Labors spielen gewissenlose Genforscher Gott. Doch was geschieht mit den menschen, die Opfer dieser Experimente sind?
Meine Rezension












13. Lügen, die von Herzen kommen von Kerstin Gier
Ein Roman für verregnete Samstagnachmittage.
Meine Rezension













12. Darum von Daniel Glattauer
Stell dir vor, es ist Mord, und keiner glaubt dir ...
Meine Rezension










______________________________________________


Feber


11. Die Leber wächst mit ihren Aufgaben von Dr.med. Eckart von Hirschhausen
Einblicke in die Medizin - ganz von der komischen Seite aus gesehen.












10. Eine kurze Geschichte von fast allem von Bill Bryson
Wenn man bedenkt, dass dieses Buch nicht gerade eines der Umfangreichsten (im Bezug auf Seitenzahlen) ist, das ich gelesen hab, muss man schon sagen, dass ich recht lange (nämlich über 1 Monat) dafür gebraucht habe. Ganz kurz: Umfangreich ist der Inhalt, in jeder Hinsicht. Das meiste wusste ich zwar schon, weil wir in der Schule einen Schwerpunkt auf naturwissenschaftliche Fächer haben, aber es war trotzdem nett präsentiert und alles so schön zusammengefasst - mit Zusammenhängen, Kurriositäten und allem drum und dran.
Ein älterer Post zum Buch






9. Der Joker von Markus Zusak
Wenn ein Typ wie du sich aufrappeln und das tun kann, was du für diese Menschen getan hast, dann kann es womöglich jeder andere auch. Vielleicht kann jeder über seine eigenen Grenzen hinausgehen.
Meine Rezension










8. Die Bücherdiebin von Markus Zusak
Der Tod höchstpersönlich erzählt uns die Geschichte von Liesel, Rudi, Hans, Rosa, Max und einem Haufen gestohlener Bücher.
Meine Rezension








______________________________________________


Jänner


7. Alle sieben Wellen von Daniel Glattauer
Ein Liebesdialog der besonderen Art. Das Buch besteht nur aus den E-Mails zwischen Emmi und Leo und erzählt dabei den Zauber, der entsteht, wenn man jemanden kennt, ihn aber noch nie gesehen hat - wenn man jemanden also wirklich kennt, ohne Ablenkungen.
Meine Rezension









6. Lila, Lila von Martin Suter
Das ist die Geschichte von David und Marie. Lieber Gott, lass sie nicht traurig enden.
So macht Literatur Spaß! In meiner Rezension gibt es mehr zum Inhalt.











5. Battle Royale von Koushun Takami
Eine etwas andere Leseerfahrung (aber auf Deutsch, nur der Titel ist Englisch). In meiner Rezension könnt Ihr mehr nachlesen.












4. Abschied von Sidonie von Erich Hackl
Schullektüre, aber ein sehr bewegendes Buch. Die häufigen Verweise im Text auf historische Quellen und Aussagen beteiligter Personen machen Abschied von Sidonie zu diesem authentischen, tragischen Buch, das es ist.









3. Impossible von Nancy Werlin
Prinzipiell ist die Idee, eine durch Simon & Garfunkel weltberühmte Ballade (Scarborough Fair) zum Fluch eines 17-jährigen Mädchens zu machen, sehr aufregend und interessant. Vielleicht hab ich mir auch einfach zu viel erwartet.










2. Faunblut von Nina Blazon
An dieser Stellen ein großes, fettes DANKE (fetter gehts leider nicht xD) an Lisa, die mir dieses wunderschöne Buch empfohlen hat. Und wenn einem die Story nicht gefällt, was ich mir nicht wirklich vorstellen kann, kann man ja immer noch das Cover in einen Rahmen stecken und an die Wand hängen - sowas Wunderschönes!









1. 13 Reasons Why von Jay Asher
Wie auch in meinem "Bücherregal" nachzulesen ist, ist 13 Reasons Why eines dieser Bücher, die mich vom ersten Wort weg gefesselt haben. Für dieses Buch gibt's meine absolute, allergrößte Empfehlung!

6 Kommentare:

Auglia hat gesagt…

Da sind ein paar tolle Bücher dabei, die ich auch gelesen habe.
Andere kenne ich noch nicht, aber da ich eh immer auf der Suche nach Lesetipps bin, werde ich gleich mal ein wenig stöbern gehen.

Mir ging's übrigens genauso wie dir: Seit Beginn des Studiums ist bei mir das Lesen auch etwas in den Hintergrund gerückt, leider.

Nina [libromanie] hat gesagt…

Einige der Bücher habe ich auch gelesen, andere subben noch. Aber auf jeden Fall hast du deine 50er-Marke geknackt und ganz nebenbei auch mich mit meinen 62 Büchern überholt. ;)

Liebe Grüße und Danke für deine tollen Tipps!
Nina

Lisa hat gesagt…

Weißt du, was ich heut gesehen hab? Faunblut hat ein neues Cover! Genauso schön, aber irgendwie hat mich das geschockt xD

http://ecx.images-amazon.com/images/I/417b7-dkPOL._SL500_AA240_.jpg

Stefanie Emmy hat gesagt…

@Auglia: Ja, irgendwie echt schade. Ich sollte grade Anatomie lernen, da hab ich in 2 Wochen Prüfung, aber "Der Fluch der Assassinen" ist einfach viiiiiiel zu spannend ;)

@Nina: Jaha, bin ja richtig stolz auf mich, dass ich's echt geschafft habe. Jetzt hab ich auch endlich mal einen Richtwert für die kommenden Jahre :)
Dass ich dich überholt habe wird wohl an meiner Matura-freien-Zeit liegen, da hab ich ja praktisch nichts anderes gemacht als gelesen *g* Ich bin mir ziemlich sicher, dass es 2010 nicht so viele Bücher werden, da werd ich wohl froh sein müssen wenn ich die 50 nochmal packe ^^

@Lisa: Hab ich gesehen!! Bin auch erschrocken, hab das Buch vom Regal genommen und ganz verwundert in den Händen gedreht. Sehr seltsam, dass sie ein neues Cover verwendet haben ... Würd mich ja sehr interessieren warum *hmm*

Lisa hat gesagt…

Ja! Ich hab erst gehofft, dass es vllt eine Fortsetzung ist - aber kein Glück!
Ich schätz mal, dass es da rechtlich irgendwelche Probleme gegeben hat, sonst fällt mir eigentlich kein plausibler Grund ein.

Hab übrigens gestern Libellensommer gelesen :)

Stefanie Emmy hat gesagt…

Ja, wird wohl irgendwas rechtliches sein.

uuuuund?? :D